Von der Vermissten 73-Jährigen aus Brakel-Siddessen fehlt weiterhin jede Spur
Noch keine Spur von Vermisster

Brakel (WB). Von der vermissten 73-Jährigen aus Brakel-Siddessen fehlt weiterhin jede Spur. Die Polizei setzt die Suche heute fort, allerdings nicht mehr so intensiv wie in den vergangenen Tagen. »Alles, was in Frage kommt, haben wir uns angesehen«, sagte Polizeisprecher Andreas Hellwig am Freitagvormittag.

Freitag, 17.05.2019, 10:39 Uhr
Mit speziell ausgebildeten Hunden wurde nach der Frau gesucht. Foto: Jürgen Köster

Update: Der Leichnam der Frau wurde am 4. August gefunden.

Am Donnerstag haben rund 90 Einsatzkräfte der Polizei Höxter, der Bereitschaftspolizei Gelsenkirchen, der Freiwilligen Feuerwehren aus Gehrden, Siddessen, Frohnhausen und Hampenhausen sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe haben, zwischen den Ortschaften Rheder und Hampenhausen, unter schwierigen Gelände- und Witterungsbedingungen, ein Waldgebiet und angrenzende Felder nach der Frau abgesucht.

Die Suchmaßnahmen begannen gegen 14 Uhr und wurden, nachdem alle in Frage kommenden Bereiche abgesucht wurden, gegen 20 Uhr beendet. Bei der Suche wurden die Einsatzkräfte durch einen Polizeihubschrauber und zwei Flächensuchhunde der Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützt.

Da die Frau bislang nicht gefunden werden konnte, bittet die Polizei in Höxter, Tel. 05271/9620, um weitere Hinweise, die zur Auffindung der Vermissten beitragen können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6618676?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
„Wir haben jeden blamiert“
Heute vor 13 Jahren: Als Arminia an der Weser unterging: „Wir haben jeden blamiert“
Nachrichten-Ticker