Schützenbruderschaft St. Petrus Erkeln veranstaltet Fest an diesem Wochenende
Neues Königspaar bittet zum Tanz

Brakel-Erkeln (WB). Seinen großen Auftritt hat das neue Königspaar der Schützenbruderschaft St. Petrus Erkeln, Christopher Pöppe und Janine-Marie Meiß, an diesem Wochenende: Von Samstag, 11. Mai, an richtet der Verein sein Schützenfest aus.

Mittwoch, 08.05.2019, 08:28 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 08:30 Uhr
Seit April dürfen sich Christopher Pöppe und Janine-Marie Meiß »Königspaar« nennen – zumindest im Rahmen der Schützenbruderschaft St. Petrus Erkeln. In dieser Funktion treten sie auch beim Schützenfest auf, das an diesem Wochenende ausgerichtet wird, und stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

An diesem Tag beginnt die Feierlichkeit um 14 Uhr. Dann spielt der Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln gemeinsam mit der Blaskapelle Erkeln ein Ständchen, ehe am Abend zum Festball geladen wird. Von 20 Uhr an können die Gäste in der Gemeindehalle, Bachstraße 7, tanzen und feiern und so in das Schützenfest-Wochenende starten. Für die passende Musik sorgt am Samstagabend »Live – die Tanz- und Partyband«.

Am Sonntag, 12. Mai, müssen die Schützen dann wieder früh aufstehen, damit sie pünktlich um 10.30 Uhr an der Schützenmesse und der anschließenden Königskrönung teilnehmen können. Um 14 Uhr treten sie mit Gewehr zum großen Festumzug am Dorfgemeinschaftshaus an.

Königstanz am Sonntag

Ehrengäste und ältere Schützen treffen sich am Pfarrzentrum. Während des Umzugs werden zunächst der Oberst, das Königspaar sowie der Kinderkönig Luca Schrick abgeholt. Der Höhepunkt des Umzugs ist laut Schützenverein der Parademarsch vorbei an den Königspaaren, dem Hofstaat und den Ehrengästen.

Nach dem Umzug geht es für die Teilnehmer in die Festhalle. Dort wird die Blaskapelle Erkeln mit dem Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln ein Konzert veranstalten. Bei Kaffee und Kuchen können die Gäste diesem Konzert lauschen. Musikalisch geht es am Sonntag von 18 Uhr an weiter, wenn mit dem Königstanz der anschließende Ball eröffnet wird.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band »Moonlight«. Außerdem sollen an diesem Abend die Jubelkönige und Jubelköniginnen des Schützenvereins geehrt werden. Auch werden die Schützen der Jahrgänge 1962, 1963, 1977 und 1979 für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Seit April neuer Schützenkönig

Nach der Feier in der Festhalle lautet der Befehl für die Schützen am Montag, 13. Mai, um 8.30 Uhr: »Antreten!« Und zwar mit Gewehr an der Festhalle. Dann soll das Königspaar abgeholt werden, um an der Schützenmesse um 9 Uhr teilzunehmen. Daran schließt sich eine Gefallenenehrung an. Um 10.15 Uhr ist Frühstückszeit. Eingeladen sind dafür auch Vertreter benachbarter Schützenvereine sowie Gäste aus der Politik und der Wirtschaft.

Seit April ist Christopher Pöppe der neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Petrus Erkeln. Mit 36 Ring hatte er sich gegen seine Konkurrenz durchgesetzt und seine Freundin zur Königin gemacht. Damit tritt Pöppe in die königlichen Fußstapfen seiner Großväter Ludwig Behler und Franz Pöppe. Doch in diesem Jahr feiert er nicht nur seinen neuen Titel, sondern auch seine 20-jährige Mitgliedschaft im Verein. Darüber hinaus ist Pöppe auch als Brandmeister sowie als Löschgruppenführer in der freiwilligen Feuerwehr aktiv.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595263?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Der Modepionier
Seine Leidenschaft galt ein Leben lang der Mode: Gerhard Weber, Mitbegründer von Gerry Weber in Halle, hat auch an den Kollektionen mitgewirkt. Er hatte einen großen Tatendrang. Am Ende musste er erleben, wie sein Lebenswerk zerfiel. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker