»Pulse of Europe«-Gruppe Brakel bietet Podiumsdiskussion mit Kandidaten an – Radeln für Europa
»Wir möchten die Wahlbeteiligung erhöhen«

Brakel (WB). »Wir möchten die Wahlbeteiligung im Kreis Höxter erhöhen. Und wir möchten die Menschen dafür gewinnen, möglichst europafreundlich zu wählen.« Mit diesen Kernzielen im Visier, haben die Aktiven der Bürgerbewegung »Pulse of Europe« für die heiße Phase des Wahlkampfes drei öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen organisiert.

Freitag, 03.05.2019, 11:52 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 11:54 Uhr
»Was immer Du wählst, wähl Europa.« Mit dieser zentralen Botschaft gehen Rainer Pauli (von links), Werner Hoormann, Peter Henkel und Hans-Ludwig Köhler der Europawahl am Sonntag. 26. Mai, entgegen. Foto: Sabine Robrecht

Los geht es am Dienstag, 7. Mai, 19 Uhr, mit einer Podiumsdiskussion in der Stadthalle Brakel. Die OWL-Europakandidaten Birgit Ernst (CDU), Anna Maj Blundell (Grüne), Micha Heitkamp (SPD) und Dr. Ulrich Klotz (FDP) stehen Rede und Antwort. Chefredakteur Thorsten Wagner, Antenne Unna, moderiert. Der Abend steht unter dem Leitmotiv des Appells, den »Pulse of Europe« zur Wahl an die Menschen richtet: »Was immer Du wählst, wähl Europa.«

Eingeladen waren, so der Vorsitzende der Brakeler »Pulse of Europe«-Bewegung, Rainer Pauli, alle im Bundestag vertretenen Parteien. Die »Linke« habe signalisiert, dass aus ihren Reihen kein Vertreter Zeit habe. »Wir haben lange darüber diskutiert, ob wir die AfD mit einladen, und haben uns dann für ein ›Ja‹ entschieden, um sie nicht in die Opferrolle zu bringen«, erläutert Pauli. Aus organisatorischen Gründen hatten er und seine Mitstreiter die Parteien um Rückmeldung bis Mitte April gebeten. Die AfD habe erst nach Anmeldeschluss reagiert. »Das war zu spät.«

Wir brauchen Europa. Die großen Probleme wie der Klimaschutz lassen sich nicht auf nationaler Ebene lösen.

Werner Hoormann

Die Bürgerbewegung »Pulse of Europe« möchte vor allem die jungen Leute erreichen und dafür werben, dass sie europafreundlich wählen und somit ein gemeinsames, demokratisches Europa mitgestalten. »Wir brauchen Europa. Die großen Probleme wie der Klimaschutz lassen sich nicht auf nationaler Ebene lösen«, betont Werner Hoormann von »Pulse of Europe« in Brakel.

Themen wie diese kommen am Dienstag zur Sprache. Die Organisatoren setzen bewusst keinen bestimmten Schwerpunkt. Sie hoffen auf eine rege Beteiligung.

Radeln für Europa

Das gilt auch für das zweite Angebot, das die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes in Bewegung bringt: »Wir radeln für Europa« heißt es am Muttertag, 12. Mai. Die Radtour führt durch den Kreis Höxter und startet unter anderem um 11.30 Uhr in Bad Driburg. Ziel ist Höxter, wo auf dem Marktplatz um 16 Uhr eine Abschlusskundgebung geplant ist.

Europa-Erklärung wird unterzeichnet

Große Zeichen setzt »Pulse of Europe« zusammen mit Landrat Friedhelm Spieker am Montag, 13. Mai, im Kreishaus: Vertreter mehrerer Organisationen unterzeichnen die vom Kreistag einstimmig verabschiedete Europa-Erklärung des Kreises Höxter mit der Überschrift »Ja für ein zukunftsfähiges Europa«. »Wir möchten diese Erklärung in die Zivilgesellschaft hineintragen«, skizziert Rainer Pauli seine Intention. IHK, Kreishandwerkerschaft, der Landwirtschaftliche Kreisverband, die Wohlfahrtsverbände, der Deutsche Bundeswehrverband und alle zehn Bürgermeister unterzeichnen die Erklärung. »Bei unseren Kundgebungen wollen wir den Bürgern ebenfalls die Möglichkeit geben, zu unterschreiben«, blickt Pauli auch über den Wahltag hinaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6583640?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Bielefeld steht vor kritischer Inzidenz-Marke
Corona-Reihentests als Folge einer Familienfeier: Die Ergebnisse von 800 Schülern und Lehrern, von denen im Drive-In-Testzentrum Anfang der Woche Abstriche genommen wurden, sollen Donnerstag vorliegen. Derweil weiten sich die Folgen der Feier aus: eine elfte Schule und eine Kita sind jetzt betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker