Brakeler Firma Fritz Becker will ihr Wissen teilen
Die Vielfalt von Formvlies

Brakel (WB). Das Unternehmen Fritz Becker aus Brakel ist Marktführer bei der Produktion individueller, einbaufertiger Teile aus Formholz und seit Kurzem auch aus Formvlies: Die Firma will ihr umfangreiches Wissen weitergeben und hat jetzt ein Kompendium herausgegeben, das nach Meinung der Verantwortlichen jeden interessieren sollte, der sich mit Möbeldesign beschäftigt.

Donnerstag, 04.04.2019, 06:14 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 06:46 Uhr
Ein »Muss« für alle, sich für das innovative Material Formvlies interessieren, meinen Geschäftsführender Gesellschafter Gerrit Becker und Entwicklungsleiter Joachim Schelper, hier mit dem neuen Formvlies-Kompendium der Firma Becker. Foto: Becker
Formvlies ist ausgesprochen vielfältig verwendbar, wie hier zur Abtrennung von Sitzgruppen.

Formvlies ist ausgesprochen vielfältig verwendbar, wie hier zur Abtrennung von Sitzgruppen. Foto: Becker

»Wir bei Becker sind von den außergewöhnlichen Eigenschaften des Werkstoffs begeistert und fasziniert von den Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten, die Formvlies bietet. Mit diesem Kompendium möchten wir Entwickler, Designer, Designstudenten und Hersteller auf der ganzen Welt inspirieren und informieren, was das Material kann. Getreu unserem Motto ›Wissen teilen‹ wollen wir, wie schon mit unserem Formholz-Kompendium, eine Win-win-Situation für alle Beteiligten schaffen«, erklärt Gerrit Becker.

Leitung 2018 übernommen

Der geschäftsführende Gesellschafter hat die Leitung der Firma Anfang 2018 von seinem Vater Dr. Ralf Becker übernommen.

Formvlies besteht aus Polyesterfaservlies und zeichnet sich durch optimale Verformbarkeit, sehr gute Stabilität und Schlagzähigkeit aus. Dazu kommen eine angenehme Filz-Haptik und die Fähigkeit zur Schallabsorption, die seinen Einsatz in Großraumbüros, Restaurants, Konzerthallen und vielen anderen Bereichen interessant macht.

Das 88 Seiten starke Kompendium erklärt ausführlich, wie Formvlies hergestellt wird, welche Vorteile das Material hat und wie man damit die Raumakustik verbessern kann. Es beschreibt die Schritte von der Gestaltungsidee über die Prototypen-Entwicklung bis hin zur Serienfertigung im Werk und gewährt interessante Einblicke in die Produktion.

Im Kapitel »Formvlieswelten« werden zahlreiche Beispiele für neue Produkte aus Formvlies gezeigt, zum Beispiel Sitzmöbel, Lampen, Akustikelemente, Schubladeneinsätze und Trennwände fürs Büro.

Ein Jahr Zeit genommen

Interviews mit namhaften internationalen Designern, die von ihren Erfahrungen mit Formvlies berichten, runden das Buch ab. Dazu gehören Werner Aisslinger vom Studio Aisslinger aus Berlin, Armand Louis, Patrick Reymond und Aurel Aebi vom Atelier Oi aus La Neuveville in der Schweiz, Claudia Kleine und Jörg Kürschner von Formstelle aus München, und Markus Jehs und Jürgen Laub von Jehs + Laub aus Stuttgart sowie Tomek Rygalik aus Warschau.

»Wir haben uns fast ein Jahr Zeit für die Konzeption und Erstellung des Formvlies-Kompendiums genommen«, erläutert Entwicklungsleiter Joachim Schelper. »Nun hoffen wir, dass es auf genau so großes Interesse stößt wie unser Formholz-Kompendium, das inzwischen fast bei jedem Möbel-Designer im Regal steht.«

Das Formvlies-Kompendium kann bei Becker unter der Telefonnummer +49 5272/6009-0 oder auf der Webseite der Firma unter der Adresse www.becker-brakel.de/service gegen eine Schutzgebühr von 20 Euro bestellt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516731?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Polizei: Kaum mehr Hoffnung für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker