Schütze des dritten Zuges lässt drei Mitbewerber hinter sich Karl-Heinz Neu holt die Königswürde

Brakel (WB). Karl-Heinz Neu (54) ist der neue König der Brakeler Bürgerschützen. Das Mitglied des dritten Zuges setzte sich im Stechen gegen drei Mitbewerber durch.

Der amtierende König Jürgen Hollenbach (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Karl-Heinz Neu.
Der amtierende König Jürgen Hollenbach (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Karl-Heinz Neu. Foto: Jürgen Köster

Nils Tölle, Stefan Kruse und Christoph Siebrecht waren die weiteren Bewerber um den Königstitel. Mit dem Top-Resultat von 36 Ring ließ der neue Regent dem Trio jedoch keine Chance. Neu habe auch fleißig geübt, verriet Schützenoberst Rüdiger Frin.

Mit dem neuen Regenten freut sich seine Ehefrau Heike. Der Brakeler ist Geschäftsführer der Schmitz Cargobull Telematics. Natürlich war der Jubel im dritten Zug besonders groß, als bekannt wurde, dass einer der ihren die Königswürde errungen hatte.

Weniger erfreulich war der starke Regen am Nachmittag, der eine Parade für den da noch amtierenden König Jürgen Hollenbach unmöglich machte. Die Bürgerschützen zogen mit vor Wasser triefenden Uniformen in die Stadthalle ein.

Mehr lesen Sie in der Wochenendausgabe 25./26. Juni im WESTFALEN-BLATT im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.