Kirchengemeinde St. Meinolfus Bellersen feiert Dankamt zum 1000-jährigen Bestehen »Glaube stärkt Zusammenhalt«

Brakel-Bellersen (WB). Gestärkt in die Zukunft blickt die Kirchengemeinde St. Meinolfus Bellersen. Sie feierte am Sonntag ihr 1000-jähriges Bestehen mit einem Pontifikalamt in der festlich geschmückten Kirche. Als Jubiläums-Ehrengast geladen war Weihbischof Matthias König.

Von Linda Bögelein
Weihbischof Matthias König steht am Altar der festlich geschmückten Kirche in Bellersen, um gemeinsam mit der Kirchengemeinde St. Meinolfus Bellersen das 1000-jährige Bestehen mit einem Pontifikalamt zu feiern.
Weihbischof Matthias König steht am Altar der festlich geschmückten Kirche in Bellersen, um gemeinsam mit der Kirchengemeinde St. Meinolfus Bellersen das 1000-jährige Bestehen mit einem Pontifikalamt zu feiern. Foto: Linda Bögelein

Er segnete auch das Kreuz, das Pfarrer Willi Koch der Gemeinde für die Pfarrscheune schenkte. Pastor Alexander Zamiara spendete der Gemeinde ein neues Messgewand mit Abbildung des Patrons und dem Siegel der Kirche.

Liturgiekreis, Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und die Küsterin Gisela Steinhage so wie viele weitere ehrenamtliche Helfer hatten das Fest organisiert. »Man sieht, dass Sie ganz viel getan haben, um alles so herrlich vorzubereiten. Das zeigt auch die Gemeinschaft und den Zusammenhalt«, sagte Weihbischof König. Die Gemeinde solle Kraft und Mut haben in die Zukunft zu gehen. »Der Glaube stärkt den Zusammenhalt«. Dennoch sei es nach tausend Jahren bewundernswert, wie die Gemeindemitglieder »das Christentum hochhalten, in einer Zeit, in der es gar nicht so einfach ist«.

Schon vor dem Pontifikalamt zeigte sich König erfreut, als ihm der Kinderkirchenchor ein Ständchen sang: »Mit so vielen Kindern hatte ich gar nicht gerechnet«, gab er freimütig zu.

So war es dann auch nicht verwunderlich, dass das Dankamt, gemeinsam gefeiert mit Pfarrer Willi Koch, Pastor Alexander Zamiara, Pfarrer Stefan Syska, Pfarrer Johannes Schwider und Diakon Joachim Werth, im ganz Besonderen das Zukunftsbild der Kirche in den Fokus der Feierlichkeiten stellte. Pfarrer Willi Koch dankte der Gemeinde dafür: »Sie haben das Thema ›Zukunft‹ ernstgenommen und in allen Gremien aufgegriffen.«

Und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass viele Gemeindemitglieder und Gäste auch nach dem Dankgottesdienst auf dem Kirchplatz gemütlich beisammen saßen, um über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges ins Gespräch zu kommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.