André Rautenberg, Brudermeister der Bühner Schützen, ist der Erfinder der „Flaggenaktion“
„2022 hisse ich lieber wieder zum Schützenfest“

Bühne -

André Rautenberg (49), Brudermeister der St.-Vitus-Schützenbruderschaft Bühne, ist der Erfinder der Fahnenaktion, die nun schon zum zweiten Mal im ganzen Hochstift großen Anklang gefunden hat. Im Gespräch mit WB-Redaktionsleiter Jürgen Vahle erklärt der Projektmanager der Firma Lödige und Vater einer Tochter, wie aus einem kleinen Geistesblitz eine Riesenaktion wurde.
Montag, 05.04.2021, 19:55 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.04.2021, 19:55 Uhr
André Rautenberg (49), Brudermeister der St.-Vitus-Schützenbruderschaft Bühne (vorne rechts), ist der Erfinder der im ganzen Hochstift erfolgreichen Fahnenaktion zu Ostern. An der Alsterhalle hat er am Samstag gemeinsam mit Kassierer Ralf Fricke (vorne links), Schriftführer Thomas Weber (hinten links) und den stellvertretenden Vorsitzenden Christian Reddemann auch die Fahnen der 290 Mitglieder starken Bühner Bruderschaft hochgezogen. Foto: Jürgen Vahle
Was ist das für ein Gefühl, wenn die eigene Idee im ganzen Hochstift zündet? André Rautenberg: Ein sehr schönes Gefühl, wenn so eine kleine Aktion doch von vielen Orten aufgegriffen wird. Zeigt es doch, dass viele Menschen die sozialen Kontakte vermissen. Wie sind Sie auf diese einfachen, aber offenbar treffenden Einfall gekommen? André Rautenberg: Das war schon etwas kurios. Ich stand in meiner Hauseinfahrt und habe die Fontanestraße runtergeschaut. Hier eine Deutschlandfahne, da eine Bundesligafahne und dort wieder eine Deutschlandfahne. Bei Weltmeisterschaften wird auch sehr oft die Deutschlandfahne als Zeichen Unterstützung der Deutschen Mannschaft gehisst. Da kam die Überlegung, wie man ein Zeichen setzen könnte, dass wir als Dorfgemeinschaft zusammenhalten und diesen Lockdown gemeinsam überstehen. Die Idee der Ortsfahne war geboren. Die hat eigentlich jeder zu Hause und muss nicht erst noch angeschafft werden. Und sie ist ein gemeinschaftliches Zeichen. Wie ging es dann weiter? André Rautenberg: Da Ostern ein christliches Fest ist, habe ich zunächst unseren Bezirkspräses und Ortspräses Pastor Werner Lütkefend angerufen und ihm von meiner Idee erzählt. Er war gleich begeistert, da ja auch Jesus Christus zu Ostern mit Fahne als Zeichen des Sieges über den Tod dargestellt wird. Damit war die Idee abgesichert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7901526?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7901526?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend
Armin Laschet (l) und Markus Söder wollen beide Kanzlerkandidat der Union werden.
Nachrichten-Ticker