Rudolf Herbold ist seit 64 Jahren der Schützenbruderschaft St. Sebastian verbunden
Borgentreicher Ehrenoberst wird 80 Jahre alt

Borgentreich -

An diesem Karfreitag wird der Ehrenoberst der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Borgentreich, Rudolf Herbold, 80 Jahre alt. Rudolf Herbold ist seit 64 Jahren der Schützenbruderschaft eng verbunden.

Freitag, 02.04.2021, 11:47 Uhr aktualisiert: 02.04.2021, 11:50 Uhr
Ehrenoberst Rudolf Herbold feiert 80. Geburtstag.

Ein Höhepunkt seiner langjährigen Mitgliedschaft war die errungene Königswürde 1990, als er mit Ilse Hillebrand das Schützenvolk regierte. Im selben Jahr konnte er sich auch beim Bezirkskönigsschießen des Bezirksverbandes Warburg durchsetzten und wurde Bezirkskönig.

Im Jahre 1978 wählte ihn die Generalversammlung erstmals in den Vorstand der Bruderschaft, er bekleidete von 1978 bis 1984 das Amt des Adjutanten. Von 1984 bis 2002 übernahm er als Oberst und stellvertretender Brudermeister das Kommando über das Schützenbataillon. Im Jahr 2003 ernannte die Generalversammlung Rudolf Herbold zum Ehrenoberst.

Mehr als 40 Jahre ist er im Vorstand der Bruderschaft aktiv, auch heute noch wird sein Rat sehr geschätzt. Auch dem Schießsport ist er schon lange verbunden, 1973 zählte er zu den Gründungsmitgliedern der Schießsportabteilung. Viele Jahre bestritt er mit seinen Weggefährten Rundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr.

Mit den Leitworten des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, „Für Glaube, Sitte und Heimat“, setzte sich Rudolf Herbold stets für die Schützen ein. Sein Engagement wurde durch Auszeichnungen des Bundes gewürdigt, 1977 mit dem Silbernen Verdienstkreuz, 1991 mit dem Hohen Bruderschaftsorden sowie 2001 die Verleihung des St.-Sebastianus-Ehrenkreuz, berichtet die Bruderschaft in einer Laudatio, in der sie natürlich auch herzlich gratuliert

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7897936?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Trauer um 80.000 Corona-Tote
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) im Gespräch Gottesdienstbesuchern.
Nachrichten-Ticker