400 Jahre Schützenwesen im Borgentreicher Ortsteil – Kranzniederlegung, Beflaggung und Schlossbräu aus Rheder
Borgholzer prosten sich mit Bier zu

Borgentreich (WB). Die Borgholzer zeigen Flagge. Sie blicken in diesem Jahr auf 400 Jahre Schützenwesen in der Titularstadt zurück.

Donnerstag, 04.06.2020, 13:00 Uhr
Die Borgholzer blicken auf 400 Jahre Schützenwesen zurück. Das Jubiläumsschützenfest in dem Borgentreicher Ortsteil fällt aus, doch in kleinen Gruppen prosten sie sich mit Bier zu, bereit gestellt vom Offizierskorps.

„Tradition auf neuen Wegen“ – Unter diesem Motto sollte das Jubiläumsschützenfest der Schützengesellschaft St. Hubertus Borgholz stehen. Bedingt durch die Corona-Pandemie musste dieses von langer Hand vorbereitete Fest abgesagt werden.

Der Vorstand der Schützengesellschaft bittet alle Bürger von  Borgholz darum, aus Verbundenheit zum Schützenwesen und zum Schützenverein am Samstag, 6. Juni, um Punkt 18 Uhr,gemeinsam die Häuser zu beflaggen. „Hierbei kann in kleinen Gruppen, unter Beachtung der geltenden Vorschriften, etwas Gemeinsinn, ganz im Sinne des Schützenwesens, gepflegt werden“, schreiben die Schützen in einer Pressemitteilung.

Offizierskorps stellt Schlossbräu-Rheder-Bier bereit

Dazu wird das Offizierskorps ebenfalls um 18 Uhr gut gekühltes Schlossbräu-Rheder-Bier in den Straßen bereitstellen. Dort können sich die Borgholzer auf Abstand in kleinen Gruppen zuprosten.

„Gleichzeitig wollen wir durch dieses Aktion Dank sagen an alle, die aktiv daran beteiligt waren, dieses Fest vorzubereiten. Ferner auch an die, die sich in dieser schweren Zeit, sei es ehrenamtlich oder beruflich, um hilfebedürftige Mitbürger gesorgt haben“, teilt der Verein mit. Ein weiterer Dank gelte auch den Borgholzer Gewerbetreibenden und Geschäften.

Die traditionelle Kranzniederlegung für die Opfer von Kriegen,Faschismus, Gewalt und Terrorismus findet am Sonntag, 7. Juni, um 17 Uhr in kleinem Rahmen am Ehrenmal statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434796?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker