Kandidaten für Kernstadt Borgentreich aufgestellt
CDU will die drei Direktmandate holen

Borgentreich (WB). Die CDU-Ortsunion Borgentreich hat bei ihrer Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zur Krone“ ihre Kandidatenvorschläge für die Kommunalwahl bestimmt. Demnach sollen Alexander Otto, Hubertus Geilhorn und Alexander Stüve für die Christdemokraten in der Kernstadt ins Rennen gehen.

Samstag, 07.03.2020, 15:05 Uhr aktualisiert: 07.03.2020, 15:10 Uhr
Die CDU-Ortsunion Borgentreich hat ihre Kandidatenvorschläge gewählt (von links): Bürgermeister Rainer Rauch, Vorsitzender Christian Lenz, Rita Riepe, Bürgermeisterkandidat Nicolas Aisch, Fraktionschef Alexander Otto, Hubertus Geilhorn, Alexander Stüve, Ortsvorsteher Werner Dürdoth.

Nach den üblichen Regularien war die Aufstellung der CDU-Kandidaten und deren Vertreter für die drei Wahlbezirke der Borgen­treicher Kernstadt sicherlich der wichtigste Tagesordnungspunkt der gut besuchten Veranstaltung.

Kandidaten müssen bestätigt werden

Für den Wahlbezirk 1 wurde der Fraktionsvorsitzende Alexander Otto gewählt, sein direkter Vertreter soll Werner Dürdoth sein. Als Kandidat im Wahlbezirk 2 stellten die Mitglieder Hubertus Geilhorn auf. Zu seinem direkten Vertreter wurde Dennis Blome gewählt. Ratsmitglied Alexander Stüve soll für den Wahlbezirk 3 ins Rennen gehen. Als sein Vertreter wurde Wilfried Riepe nominiert.

Die Bestätigung der Kandidaten muss nun noch auf der Stadtverbandsmitgliederversammlung am Dienstag, 17. März, in Rösebeck erfolgen. Werner Dürdoth wurde für das Kreistagsmandat vorgeschlagen. Die Wahl der Kreistagskandidaten und des Landratskandidaten erfolgt am 25. April auf der Kreismitgliederversammlung in Borgentreich.

Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Ortsunion konnte Christian Lenz während der Mitgliederversammlung Rita Riepe ehren. Sie war über viele Jahre nicht nur in der Ortsunion, sondern auch im Kreisvorstand aktiv tätig.

Im Anschluss stellte Bürgermeisterkandidat Nicolas Aisch sich und seine Planungen zur zukünftigen Arbeit in Borgentreich vor. Bürgermeister Rainer Rauch informierte über aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik.

CDU-Bundesvorsitzenden-Wahl ist Thema

Ein Thema war der Antrag der SPD im Wahlausschuss, die Gehöfte und das Altenheim dem Wahlbezirk Lütgeneder zuzuschlagen (das WESTFALEN-BLATT berichtete). Diese parteipolitische ausgerichtete Vorstoß stieß bei allen Anwesenden auf Unverständnis.

Das Thema Neuwahl des beziehungsweise der CDU-Bundesvorsitzenden durfte an diesem Abend ebenfalls nicht fehlen. Mit großer Mehrheit war herauszuhören, dass viele in der Borgentreicher Ortsunion ein „weiter so“ nicht wollen und sich daher eine andere politische und personelle Ausrichtung wünschen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7313866?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker