Ermittlungen der Polizei laufen „im Hintergrund“ weiter Polizei: 27-Jähriger soll sich melden

Borgentreich (WB/dal). Noch am Mittwoch hatte die Polizei mitgeteilt, nicht mehr nach einem vermissten 27-jährigen Borgentreicher zu suchen. Nun geben die Beamten aber bekannt, dass „im Hintergrund die Ermittlungen der Polizei“ weiterlaufen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Jens Wolf/ZB/dpa

„Da bisher kein direkter Kontakt zu dem 27-Jährigen aufgebaut werden konnte, wird der Borgen­treicher aufgefordert, sich entweder mit seinen Angehörigen oder mit der Polizei in Warburg unter Telefon 05641/78800 in Verbindung zu setzen“, schreibt die Kreispolizeibehörde.

Auf Nachfrage erklärt Polizei-Pressesprecher Georg Arendes die Hintergründe dieser Kehrtwende: „Es besteht keine Notwendigkeit mehr, nach dem Mann zu suchen. Aber es wäre schön, wenn er sich melden würde, damit wir die Gesamtsituation klären und den Fall abschließen können.“

Wie berichtet , war der Borgen­treicher in der Nacht von Freitag, 28. Februar, auf Samstag, 29. Februar, bei einer Feier in Liebenau (Hessen). Danach wurde er vermisst. Seitdem haben sich aber mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet, die den 27-Jährigen aus Borgentreich nach seinem Verschwinden gesehen haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7312575?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F