Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Borgentreich-Großeneder – Ehrungen und Beförderungen Feuerwehr rückt zu 30 Einsätzen aus

Borgentreich (WB). 2579 Übungsstunden, 342 Einsatzstunden, 1225 Lehrgangsstunden und 30 Einsätze haben die Mitglieder der Löschgruppe Borgentreich-Großeneder im Jahr 2019 geleistet. Das wurde nun bei der Jahreshauptversammlung samt Neujahrsempfang der Einheit deutlich. Die Feuerwehrleute kamen dafür am Samstag im Gasthof zur Post zusammen.

Borgentreich-Großeneders Löschgruppenführer Frank Peine (von links) mit Adrian Hartmann, Felix Nolte, Jan Dierkes, Timo Nolte, Robert Schachten, Lukas Nolte und Elmar Nolte, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Borgentreich.
Borgentreich-Großeneders Löschgruppenführer Frank Peine (von links) mit Adrian Hartmann, Felix Nolte, Jan Dierkes, Timo Nolte, Robert Schachten, Lukas Nolte und Elmar Nolte, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Borgentreich.

Löschgruppenführer Frank Peine und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Elmar Nolte konnten hierbei zahlreiche Kameraden der Löschgruppe und der Jugendfeuerwehr begrüßen. Elmar Nolte konnte im Anschluss die Ehrungen und Beförderungen vornehmen.

Ehrungen und Beförderungen

Den Truppmannlehrgang und Maschinistenlehrgang absolvierten Robert Schachten, Adrian Hartmann, Jan Dierkes, Felix Nolte und Timo Nolte.

Den Funk- und Kartenkundelehrgang und den Atemschutzlehrgang besuchten Felix Nolte, Timo Nolte, Jan Dierkes und Robert Schachten.

Den ABC-Lehrgang absolvierte Lukas Nolte, den Lehrgang TH-Strasse Jan Dierkes.

Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Jan Dierkes, Robert Schachten, Adrian Hartmann, Timo Nolte und Felix Nolte.

Das Leistungsabzeichen in Bronze für die erste Teilnahme am Leistungsnachweis erhielten Adrian Hartmann, Felix Nolte, Timo Nolte und Robert Schachten.

Stadt hat 200.000 Euro investiert

Der Höhepunkt im Jahr 2019 war für die Löschgruppe der 15. November, als nach zwei Jahren Planung und Bauzeit das neue Löschfahrzeug vom Typ MLF (Mittleres Löschfahrzeug) am Standort eintraf.

An dieser Stelle erwähnte Löschgruppenführer Frank Peine noch einmal, dass die Stadt Borgentreich im vergangenen Jahr alleine am Standort Großeneder etwa 200.000 Euro in das Fahrzeug und diverse Modernisierungen investiert hat, wie etwa eine Absauganlage und LED-Beleuchtung.

Termine für das Jahr 2020

Für dieses Jahr stehen bereits einige Termine fest:

  • Die Einweihung des neuen MLF ist Samstag, 28. März, 15.30 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus.
  • Der Leistungsnachweis ist am Samstag, 9. Mai, ab 7 Uhr in Niesen.
  • Das Stadtfeuerwehrfest wird von Donnerstag, 30. April, bis Sonntag, 3. Mai, in Borgentreich gefeiert.
  • Die Fahrt zur Interschutz nach Hannover soll am 20. Juni sein.
  • Das große Fest zum 90. Geburtstag gemeinsam mit dem Spielmannszug ist für Freitag und Samstag, 11. und 12. September, geplant.

Weitere Informationen unter www.feuerwehr-grosseneder.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F