Züchter des W53 Kleintierzuchtvereins Bühne und Umgebung international erfolgreich
Meisterliche Rassekaninchen

Borgentreich (WB). Die Titel Weltmeister, Europameister und Deutscher Meister haben sich die Züchter des W53 Kleintierzuchtvereins Bühne und Umgebung mit ihren Kaninchen bei den Meisterschaften in Wels in Österreich und in Karlsruhe geholt.

Sonntag, 05.01.2020, 07:12 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 15:50 Uhr
Die Preisträger (von links) Hans-Jürgen Kornhoff, Rainer Breker, Sören Dohmann und Kreisverbandsvorsitzender Klaus Heinemann mit ihren Tieren (von links) Zwergwidder weiß Blauauge, Farbenzwerge thüringerfarbig, Zwergwidder thüringerfarbig, Hermelin Rotauge und Farbenzwerge lohfarbig schwarz. Foto: Astrid E. Hoffmann

Passend zum 50. Vereinsjubiläum freuen sich die Kaninchenzüchter ganz besonders über diese Erfolge. Nach Wels in Österreich waren sechs Vereinsmitglieder mit 32 Kaninchen gereist. In den dortigen Messehallen fand zeitgleich die 23. RÖK-Bundesschau mit angegliederten Europaschauen sowie die erste Weltmeisterschaft nur für Zwergkaninchen statt. 13.000 Tiere (Tauben, Geflügel und Kaninchen) konnten auf 25.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche bewundert und auch gekauft werden.

Der Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter (RÖK) hatte die Veranstaltung unter Leitung seines Präsidenten Günther Wimmer auf die Beine gestellt. 3734 Zwergkaninchen wurden allein bei der WM ausgestellt, die große Zahl belegt den großen Erfolg der Veranstaltung.

Weltmeisterschaft

Der Bühner Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Kornhoff hatte seine Zwergwidder weiß Blauauge der Prüfungskommission vorgestellt und mit seiner Sammlung, das sind jeweils vier Tiere, 387 von möglichen 400 Punkten erhalten. Das war der Weltmeistertitel. Zwei seiner Tiere konnten dann noch die Note „vorzüglich“ mit jeweils 97 Punkten erreichen, das war pro Tier jeweils der Weltchampiontitel.

Körperform, Farbe, Gewicht, Pflegezustand sind nur einige der Kriterien, die geprüft und benotet werden. Eine Sammlung oder Kollektion kann Weltmeister, ein Einzeltier Champion werden. Kreisverbandsvorsitzender und Vereinsmitglieder Klaus Heinemann erreichte mit seinen Hermelin Rotauge 386 Punkte, das bedeutete letztlich Platz vier.

Europameisterschaft

Bei der angeschlossenen Europameisterschaft veredelte Hans-Jürgen Kornhoff seinen Weltmeistertitel noch mit einem Europameister- und Europachampion-Titel für seine Zwergwidder weiß Blauauge. Die Bühner Züchter waren drei Tage in Wels, hatten sich die Stadt angesehen, den Weihnachtsmarkt besucht und natürlich in den Ausstellungshallen befreundete Züchter wieder getroffen.

„Man kennt sich seit Jahren und diese Meisterschaften sind einfach ein großes Treffen. Da werden Fachgespräche geführt, aber auch Tiere ge- und verkauft“, berichtete Klaus Heinemann. Deutschland gilt als das beste Zuchtland bei den Kaninchen, gefolgt von Österreich. Daher ist gerade der europäische Osten stark bei Veranstaltungen in diesen Ländern vor Ort, um Tiere für die Zucht zu erstehen und den eigenen Standard zu erhöhen, weiß der Kreisverbandsvorsitzende.

Deutsche Meister

Nur zwei Wochen nach den Schauen in Österreich brachten die Bühner ihre Tiere am dritten Dezemberwochenende nach Karlsruhe zur Begutachtung bei der 34. Bundeskaninchenschau. 28.054 Kaninchen waren in den Messehallen zu bestaunen. Ausrichter war der Landesverband Baden unter der Leitung von Jörg Hess. Mit 72 Kaninchen waren zwölf Züchter des W53 Bühne vertreten.

Den schönsten Erfolg feierte dort Rainer Breker, der mit seinen Zwergwiddern thüringerfarbig (vier Tiere/386,5 Punkte) Deutscher Meister wurde und mit einem Tier auch den Bundessieger (das beste Tier in dieser Rasse) stellte. Mit seinen Farbenzwerge thüringerfarbig (vier Tiere/384,5 Punkte) wurde er Deutscher Vizemeister und stellte auch hier den Bundessieger.

Sören Dohmann war erstmals als Jungzüchter im Seniorenbereich bei der Deutschen Meisterschaft dabei. Seine Farbenzwerge lohfarbig schwarz überzeugten. Es gab 386,5 Punkte, das war der Deutsche Vizemeistertitel, ein Tier wurde Klassensieger (vergleichbar mit dem zweiten Platz).

Einen Vizemeistertitel holte auch Thomas Pape mit seinen Farbenzwergen russenfarbig blau-weiß. Mit den Zwergwiddern rot errang Pape die Medaille des Zentralverbandes deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK). Diese ist vergleichbar mit einem dritten Rang, wenn eine gewisse Anzahl Tiere in der Klasse teilnehmen. Diese Auszeichnung bekamen auch Berthold Sturm mit Kleinsilber gelb und Heinz Arendes mit seinen Farbenzwerge grau.

Beeindruckend für die Tierhalter aus dem Alsterdorf ist der „100-Meter-Lauf“ zur Eröffnung. Rainer Breker zeigt beim Treffen im Vereinsheim ein Video auf seinem Handy. Bereits ab 6 Uhr morgens versammeln sich die Züchter in dem Vorraum der Messehalle, studieren die Kataloge und stürmen um 7 Uhr mit Öffnung der Türen zu den 20 Tierverkaufskassen und in die Ausstellung. „Bilder wie früher beim Schlussverkauf. Jeder will beim Kauf der Erste sein. Wer es nicht gesehen hat, wird es nicht glauben“, sagte Breker. Entspannter ist es für die Verkäufer. Zu denen gehörte auch Jürgen Kornhoff. Er hat seine Siegertiere alle verkauft.

 

Weltmeisterschaft der Zwergkaninchen und Euromeisterschaft in Österreich:

Hans-Jürgen Kornhoff

  • Weltmeister mit Zwergwidder weiß Blauauge (vier Tiere) 387 Punkte
  • Weltchampion mit jeweils zwei Tieren Zwergwidder weiß Blauauge 97 Punkte
  • Europameister mit Zwergwidder weiß Blauauge (vier Tiere) 387 Punkte
  • Europachampion Zwergwidder weiß Blauauge (ein Tier) 97 Punkte

Klaus Heinemann

  • Weltmeisterschaft Platz vier mit Hermelin Rotauge (vier Tiere) 386 Punkte

 

Deutsche Meisterschaft in Karlsruhe:

Rainer Breker

  • Deutscher Meister Zwergwidder thüringerfarbig (vier Tiere) 386,5 Punkte
  • Bundessieger Zwergwidder thüringerfarbig (ein Tier) 97,5 Punkte
  • Deutscher Vizemeister Farbenzwerge thüringerfarbig (vier Tiere) 384,5 Punkte
  • Bundessieger Farbenzwerge thüringerfarbig (ein Tier) 96,5 Punkte

Sören Dohmann

  • Dt. Vizemeister Farbenzwerge lohfarbig schwarz (vier Tiere) 386,5 Punkte
  • Klassensieger Farbenzwerge lohfarbig schwarz (ein Tier) 97,5 Punkte

Thomas Pape

  • Deutscher Vizemeister Farbenzwerge russenfarbig blau-weiß 382,0 Punkte

 

Die Medaille des Zentralverbandes deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK):

  • Berthold Sturm mit Kleinsilber gelb (vier Tiere) 385,5 Punkte
  • Heinz Arendes mit Farbenzwerge grau (vier Tiere) 385,0 Punkte
  • Thomas Pape mit Zwergwidder rot 384,0 Punkte

Ehrenpreis:

  • Reiner Dohmann mit Farbenzwerge grau (vier Tiere) 385,0 Punkte
  • Josef Krull mit Farbenzwerge lohbraun 381,5 Punkte

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168788?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Corona-Beschränkungen in Cloppenburg - München reißt Grenze
Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hält in der Corona-Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen Dresden International einen Coronavirus-Test in den Händen.
Nachrichten-Ticker