100 Tiere verendet – 10.000 Euro Sachschaden – Brandursache noch unbekannt
Taubenschlag brennt ab

Borgentreich (WB/ben). In Borgentreich-Körbecke ist am Donnerstagnachmittag Am Heiberg ein Taubenschlag abgebrannt. Etwa 100 Tauben sind hierbei verendet. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Donnerstag, 01.08.2019, 14:56 Uhr aktualisiert: 01.08.2019, 18:00 Uhr
Die Borgentreicher Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag den Brand eines Taubenschlages in Borgentreich-Körbecke schnell gelöscht. Dennoch verendeten 100 Tauben. Foto: August Wilhelms

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren um 13.11 Uhr alarmiert worden. Zunächst waren sie von einem Carportbrand ausgegangen. Die Löschzüge des Stadtgebietes Borgentreich waren unter Leitung von Wehrführer Sebastian Göke im Einsatz, um den Brand des Taubenschlages, der sich hinter einem Wohnhaus befand, zu löschen. Nach etwa einer Stunde war das Feuer nach Angaben von Göke schnell unter Kontrolle.

Auch ein Krankenwagen war sicherheitshalber vor Ort, weil sich zum Zeitpunkt des Feuers in dem Wohnhaus eine ältere Bewohnerin aufgehalten hatte.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Der beim Feuer entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei etwa 10.000 Euro. können aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6820631?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Corona-Pandemie: Teil-Lockdown bis zum 10. Januar
Bundeskanzlerin Merkel (M) spricht bei einer Pressekonferenz nach der Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer.
Nachrichten-Ticker