Wechsel bei den Schiedsmännern der Orgelstadt Borgentreich
Streitschlichter im Ehrenamt

Borgentreich (WB). Klaus-Georg Arendes ist zum neuen Schiedsmann des Schiedsamtsbezirks Borgenteich bestellt worden. Insa Menke, Leiterin des Amtsgerichts Warburg, hat Arendes die Bestellungsurkunde im Rathaus der Stadt Borgentreich überreicht.

Dienstag, 04.06.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 14:34 Uhr
Wechsel bei den Schiedsmännern in Borgentreich (von links): Bürgermeister Rainer Rauch, Schiedsmann Klaus-Georg Arendes, Direktorin des Amtsgerichts Warburg Insa Menke, stellvertretender Schiedsmann Klaus Jürgens und Fachbereichsleiter Rolf Husemann.

Klaus-Georg Arendes war bereits in der Vergangenheit als stellvertretender Schiedsmann in der Orgelstadt tätig. Dieses Amt übernimmt jetzt der bisherige Schiedsmann Klaus Jürgens.

Jürgens verzichtete aus privaten Gründen auf eine erneute Bestellung zum Schiedsmann, erklärte sich aber gerne bereit, das Ehrenamt als stellvertretender Schiedsmann weiterzuführen. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Das Ziel: Gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden

Aufgabe der Schiedsperson ist es, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten aufzubrechen und dadurch Meinungsverschiedenheiten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art zu schlichten. Ziel ist es, gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Das Tätigkeitsfeld eines Schiedsmannes ist vielfältig, so zum Beispiel in Nachbarschaftsstreitigkeiten oder bei Schadensersatzansprüchen. Schiedspersonen werden für dieses Amt in einem Einführungsseminar und regelmäßigen regionalen Fortbildungsveranstaltungen des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen geschult. Bürgermeister Rainer Rauch bedankte sich bei den Schiedsmännern, dass sie als Vermittlerpersonen bei Streitigkeiten weiterhin zur Verfügung stehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663757?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Gemeldete Infekte in OWL stark rückläufig
Symbolbild.
Nachrichten-Ticker