Konzert der Oberwälder Musikanten – Ehrennadel für Gabi Mertens und Erwin Bremer
Böhmische Grüße ans treue Publikum

Borgentreich (WB). Mit einem bunten Reigen volkstümlicher Klänge begeisterten die Oberwälder Musikanten auch in diesem Jahr wieder ihr treues Publikum in der randvollen Gemeindehalle in Borgentreich-Körbecke. »Der Frühling hat schon Einzug gehalten und wir wollen ihn gebührend begrüßen«, stimmte der Vorsitzende Walter Mertens auf den Musikabend ein.

Montag, 01.04.2019, 13:03 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 13:30 Uhr
Dirigent Udo Seifert und Silke Koch begeisterten gemeinsam mit den Oberwälder Musikanten einmal mehr ihr treues Publikum in der voll besetzten Körbecker Gemeindehalle. Foto: August Wilhelms

Das Frühlingskonzert erreichte vor allem mit seinen vom Publikum so beliebten böhmischen Märschen, Polkas und Walzer die Herzen aller. Diese bot Udo Seifert, der hauptberuflich Oberstabsfeldwebel beim Luftwaffenmusikkorps in Erfurt ist, bei seinem zackigen Dirigat in reichem Maße an. »Gruß aus Böhmen«, »Musikantensehnsucht« oder »Böhmisch Ola« waren einige der insgesamt 27 vom Orchester gespielten Stücke.

Gesangsduo trifft auf Solisten

Dabei traten Udo Seifert und Silke Koch auch immer wieder mal als Gesangsduo in Aktion. Einen Solopart hatte Silke Koch beim Schlager »Ich liebe das Leben« und Udo Seifert bei »My Way«. Dabei wurde der Sänger von Julia Winter am Klavier und von Erwin Bremer am E-Bass begleitet. Weitere Soli hatten Gabi Mertens und Thomas Müller mit der Trompete beim »Steigermarsch« und die Klarinettistin Bärbel Winter beim sehr gefühlsbetonten »Highland Cathedral«.

Aber auch Karl-Lüder Schulken war mit Udo Seifert bei der Marsch-Polka »Ein armer Wanderbursch« als Sänger mit von der Partie. Als Tanzpaar traten zur Überraschung des Publikums erstmals Thomas Redeker und Michael Winter bei der Polka »Tanz mit mir« auf.

Besonderes Konzertfinale

Auch das Finale des dreistündigen Konzertabends hatte etwas Besonderes. Nachdem das Publikum gemeinsam die Polka »Auf der Vogelwiese« gesungen hatte traten die Oberwälder diesmal nicht als Orchester auf, sondern konnten sich auch als vierstimmiger Chor mit dem Lied »La Montanara« des großen Beifalls in der Gemeindehalle sicher sein.

Von vielerorts und von weither waren die Gäste, die von Rafael Weber wieder sehr unterhaltsam durchs Programm geführt wurden, zum Konzert nach Körbecke gekommen. So waren neben den Besuchern aus dem Kreis Höxter auch Musikfreunde mit dem Bus aus Nordhessen und sogar aus Unterfranken angereist.

Jubilare werden geehrt

Wieder konnte jeder Konzertgast aus dem aktuellen Musikprogramm fünf Lieblingsstücke auswählen. Die drei am häufigsten genannten Stücke kommen dann als Siegertitel in das Konzertprogramm des Folgejahres. Im vergangenen Jahr erkoren sich die Gäste »Egerland-Heimatland« als Siegertitel gefolgt von »Böhmischer Wind« und der »Flaschen-Polka«. Die Letztere wurde von Mirko Becker, Thomas Redeker und Julia Winter mit Samba-Rhythmen begleitet.

Gleich zu Beginn des Konzerts hatte der Vorsitzende Walter Mertens zwei Jubilare ehren können, die seit vielen Jahren aktiv mit der Musik verbunden sind. So gab es für Gabi Mertens und Erwin Bremer die Ehrennadel des Volksmusikerbundes NRW. Erwin Bremer gehört seit 20 Jahren dem Verein an. Gabi Mertens spielt seit 25 Jahren bei den Oberwäldern, war aber davor auch schon in ihrer Kindheit und Jugend viele Jahre beim Musikverein »Harmonie« Altusried im Allgäu aktiv.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6509309?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Großaktion gegen illegale Leiharbeit in Fleischindustrie
Die Bundespolizei überprüft in Betrieben der Fleischindustrie die illegale Einschleusung von Arbeitskräften.
Nachrichten-Ticker