„Wunderschöne Landschaft“ begeistert WDR-Moderator bei Dreharbeiten
Weserbergland per Kanu erkundet

Höxter (WB). Hendrik Schulte, Moderator der WDR-Lokalzeit Münsterland, besitzt den Sportbootführerschein, ist begeisterter Segler und verbringt seine freien Tage am liebsten im Campingmobil an irgendeinem Gewässer.

Mittwoch, 05.08.2020, 05:19 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 08:22 Uhr
Bevor es auf große Kanutour gehen konnte, musste Hendrik Schulte zunächst einmal lernen, das Gefährt zu fahren. Ein Team des WDR hat auch das im Bild festgehalten. Foto: WDR

Für den 45-minütigen Film „Mit dem Kanu über die Weser – Raus in den Westen“ musste er aber noch dazulernen.

„Normalerweise sind die Boote, mit denen ich fahre, breiter als ein Kanu und kippen nicht so schnell um“, erzählt Schulte in einer Ankündigung des WDR für den Streifen. Deswegen fingen die Dreharbeiten gleich mit Paddel-Unterricht an.

Mit seiner Dokumentation will der Autor eine Urlaubsregion in Nordrhein-Westfalen zeigen, die auch in Zeiten von Maskenpflicht und Abstandsgebot eine Reise wert ist.

Dabei stattet er unter anderem dem Weser-Skywalk einen Besuch ab, ist zu Gast in Bad Karlshafen und in der Weltkulturerbestätte Schloss Corvey in Höxter. Auch der Biker-Treff Tonenburg ist das Ziel des Journalisten, der unter anderem „die wunderschöne Landschaft des Weserberglandes“ lobt.

Zu sehen ist der Film „Mit dem Kanu über die Weser – Raus in den Westen“ am kommenden Freitag, 7. August, von 20.15 Uhr an im WDR-Fernsehen. Wiederholt wird er am Sonntag, 9. August, um 11.45 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7521894?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
„Das ist Abstiegskampf“
Jan-Moritz Lichte
Nachrichten-Ticker