Straßen NRW teilt neuen Termin unter Vorbehalt mit – Corona könnte Pläne durchkreuzen
Querverschub der Weserbrücke am 7. Mai?

Beverungen (WB). Nachdem sich die Hochwassersituation der Weser in Beverungen deutlich entspannt hat, wird der Querverschub der neu gebauten Weserbrücke für Donnerstag, 7. Mai, geplant. Das teilt der Landesbetrieb Straßen NRW mit.

Mittwoch, 08.04.2020, 11:49 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 11:52 Uhr
Der Querverschub der neuen Weserbrücke in Beverungen steht noch aus. Foto: Alexandra Rüther

Es ist nun inzwischen der dritte Terminvorschlag, den der Landesbetrieb bekannt gibt. Die ersten beiden Terminen waren wegen des Hochwassers verschoben worden.

Für den fußläufigen Verkehr wird die Brücke dann voraussichtlich von Montag, 4. Mai, um 6 Uhr, bis Freitag, 15. Mai, um 18 Uhr komplett gesperrt sein. Spezialverkehre, insbesondere für den Schülertransport, werden eingerichtet.

Es könne jedoch zurzeit nicht ausgeschlossen werden, dass es wegen der Corona-Pandemie zu Verzögerungen kommen kann, so Straßen NRW. Weitere Informationen zum geplanten Querverschub sollen nach den Osterferien folgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7362152?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
Klos „kein Typ der Extreme“
Trainer Uwe Neuhaus mit Fabian Klos
Nachrichten-Ticker