Zusammenprall im Feierabendverkehr in Beverungen - Bundesstraße lange voll gesperrt
Fünf Autos stoßen zusammen: drei Verletzte auf B83

Beverungen (WB/rob). Bei einem Unfall auf der viel befahrenen Bundesstraße 83 in Beverungen sind am Dienstagabend im Feierabendverkehr fünf Auto ineinander gefahren. Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte mussten ins Krankenhaus in Höxter gebracht werden.

Mittwoch, 06.11.2019, 09:22 Uhr aktualisiert: 06.11.2019, 09:50 Uhr
Fünf Autos sind in einen Unfall am Dienstagabend auf der B83 (Hersteller Straße) verwickelt gewesen. Foto: Michael Robrecht

Beverungen B83: Unfall mit fünf Autos und drei Verletzten

1/23
  • Beverungen B83: Unfall mit fünf Autos und drei Verletzten
Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht

Die Hersteller Straße ist zwischen 17.44 Uhr und mindestens 19.15 Uhr voll gesperrt worden. Lange Staus bildeten sich während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme durch die Polizei in Richtung Herstelle und in der Hauptdurchgangsstraße ab evangelische Kirche. Der Verkehr, darunter viele Lastzüge, konnte von der Langestraße wegen der Straßenbauarbeiten vor der Burg und wegen der Brückensperrung nur schlecht umgeleitet werden.

Die Unfallursache ist noch nicht ermittelt, die Schadenshöhen auch nicht. Mehrere Rettungswagen waren vor Ort; Abschleppdienste rückten nach 19 Uhr an. Der Zusammenstoß mit fünf Autos geschah in Dunkelheit.

Die Polizei hat den Unfallhergang später so rekonstruiert: Ein 22jähriger Beverunger hatte den Rückstau an der Ampelkreuzung Hersteller Straße /B 241 übersehen und war auf das letzte Fahrzeug des Staus, das von einem 63jährigen Beverunger gefahren wurde, aufgefahren. Diesen Pkw schob er sowohl auf den vor dem am Stauende wartenden PKW auf, als auch auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagen. Er selbst geriet durch die Kollision in den Gegenverkehr und kollidierte dort noch mit einem entgegen kommenden Fahrzeug. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 19.000 Euro.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7045313?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
Coronavirus-Newsblog: Wochenwert sinkt in NRW weiter - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Wochenwert sinkt in NRW weiter - Länderüberg...
Nachrichten-Ticker