»Rotkäppchen« feiern Premiere in der Prunksitzung des CVWB
Die große Bühne ruft

Beverungen/Fürstenberg (WB). Zwölf Damen aus dem Porzellandorf Fürstenberg feiern jetzt ihr fünfjähriges Bestehen als Tanzgruppe und fiebern ihrem ersten Auftritt auf ganz großer Bühne entgegen. Ein bisschen nervös seien sie schon – freuen sich aber auf ein ganz neues Publikum bei der großen Prunksitzung des CVWB in der Beverunger Stadthalle am Samstag, 16. Februar.

Mittwoch, 06.02.2019, 11:09 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 11:12 Uhr
»Die Rotkäppchen«, das sind Wiebke Ormann, Katja Lengfeld, Birgit Reimann, Ute Hausdorf, Ines Busse, Nicola Hornunger-Estrela, Monika Wendler, Kathrin Diedrich, Carmen Bonneß, Claudia Baumgardt, Isolde Rodriguez und Elisabeth Schmidt. Foto: Andreas Gauding

»Inzwischen sind wir zwölf Frauen aus und um Fürstenberg«, erzählt Katja Lengfeld. »Wir tanzen gerne und auch der gemütliche Teil kommt in unserer Runde nicht zu kurz.« 2014 sei die Idee auf dem Fürstenberger Weihnachtsmarkt bei Glühwein und Wildbratwurst aus einer Laune heraus entstanden.

Schon früher war Fürstenberg die geheime Karnevalshochburg am Rande des Sollings. Rosenmontag ist grundsätzlich immer eine Abordnung mit Prunkwagen beim großen Umzug des CVWB in Lauenförde und Beverungen dabei gewesen.

Atemloser Auftritt

Schon zwei Monate nach Gründung der Tanzgruppe nahm man an der Karnevalssitzung der Vereinsgemeinschaft in Fürstenberg teil. Alle können sich noch gut an ihren »Atemlosen« Auftritt nach der Musik von Helene Fischer erinnern. Motto und Musik suchen grundsätzlich alle Damen gemeinsam aus. Augenzwinkernd gibt Carmen Bonneß zu, dass sie sich dieses Jahr mit ihrer Idee, mit Hut und Stock aufzutreten, nicht habe durchsetzen können. Mit der Auswahl sind dann aber trotzdem immer alle glücklich und zufrieden. Und das merkt man den aufgeschlossenen Tänzerinnen an. Gesellig und lustig sind sie und ihr Gruppenname »Rotkäppchen« lässt sich leicht ableiten, wenn man die Flaschen und Gläser auf den Tischen sieht.

Regelmäßigen Stammtischen der Rotkäppchen

Geprobt wird von Anfang Oktober an wöchentlich jeweils mittwochs für mindestens zwei Stunden. Vor großen Auftritten wie nun in Beverungen wird auch schon mal eine Probe zusätzlich eingeschoben. »Wir sind ganz froh, dass wir in den Räumlichkeiten der Jugendbildungsstätte in Fürstenberg trainieren können«, sagen die Damen.

Die Choreografie hat Ute Hausdorf übernommen. Sie ist tanzbegeistert und hat selbst lange in einer Formation der Tanzschule Jansen getanzt. Die Musik wird auf den regelmäßigen Stammtischen außerhalb der Trainingszeit gemeinsam ausgesucht. Zusammengestellt und geschnitten wird sie dann von Carmen Bonneß. Inzwischen treten die Rotkäppchen jedes Jahr beim Karneval in Fürstenberg auf und haben dort auch andere Aufgaben gerne übernommen.

An Ideen mangelt es nicht

An Ideen mangelt es den Damen zwischen 37 und (geschmeichelten) 50 nicht. Von »Rock me Amadeus« von Falco über Abba-Hits bis hin zum John-Travolta-Klassiker »Grease« – sie haben schon nach vielen Titeln getanzt. Dazu haben sie auch immer wieder neue Kostüme. Claudia Baumgardt sucht dazu akribisch nach dem passenden Outfit für alle Tänzerinnen und hat auch für die diesjährigen Auftritte den richtigen Geschmack bewiesen.

Dass die Rottkäppchen eine Bereicherung für den Karneval sind, weiß man in Fürstenberg bereits. Neben Sketchen und Gesang übernehmen sie dort in diesem Jahr wieder die Kostümprämierung. Sie seien eine zusammengewachsene Truppe mit unterschiedlichen Charakteren, die auch neue Tänzerinnen gerne in ihren Reihen aufnehme, sagen die Damen, die jetzt auch die Beverunger auf der Prunksitzung von sich überzeugen wollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6373232?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
Güterslohs Landrat: „Ich glaube, Tönnies ist zu groß”
Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU) aus Gütersloh führt seit zwei Monaten eine Kreisverwaltung im Ausnahmezustand. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker