Vorverkauf für die Vorstellungen 2019 beginnt am Montag Nach Storno ist vor Storno

Beverungen (WB). Der Jahresrückblick »Storno 2017 – Die Abrechnung« mit Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther am kommenden Wochenende ist restlos ausverkauft. Für das nächste Jahr aber haben Storno-Fans erneut die Chance, ein Ticket zu ergattern.

Unglaublich erfolgreich: Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther kommen mit »Storno – Die Abrechnung« auch 2019 für zwei Vorstellungen nach Beverungen.
Unglaublich erfolgreich: Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther kommen mit »Storno – Die Abrechnung« auch 2019 für zwei Vorstellungen nach Beverungen. Foto: Storno

Die Kulturgemeinschaft Beverungen freut sich, dass es erneut gelungen ist, das geniale Trio für zwei aufeinander folgende Termine in die Stadthalle einzuladen. Diese sind am Samstag, 26. Januar 2019, um 20 Uhr und Sonntag, 27. Januar 2019, um 11 Uhr. Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen, da die Nachfrage erfahrungsgemäß sehr hoch ist. Aus diesem Grund gibt es erstmalig eine Kaufbegrenzung von sechs Karten pro Person und Veranstaltung. Kartenbestellungen werden ausschließlich telefonisch, online oder persönlich entgegen genommen. Reservierungswünsche per Email sind nicht möglich. Wie die Kulturgemeinschaft mitteilt, habe man sich hierbei an anderen Veranstaltern orientiert, die das gleiche Problem haben. In dem Bewusstsein, dass es wahre Gerechtigkeit nicht gibt, wenn die Nachfrage größer ist als das Angebot, habe man versucht, ein möglichst faires Verfahren zu finden.

Vorverkauf beginnt am 22. Januar

Der Vorverkauf für »Storno 2018 – Die Abrechnung« startet am Montag, 22. Januar, um 9 Uhr. Sowohl für die Veranstaltung am Samstag als auch für die Matinee am Sonntag sind die Hälfte aller Tickets im Kulturbüro im Service-Center Beverungen, Weserstraße 16, Telefon 05273/392223, erhältlich. Die zweite Hälfte ist über alle anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online erhältlich: www.adticket.de oder _www.reservix.de. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.