Viertklässler besichtigen Beverunger Sekundarschule – Anmeldungen im Februar Neue Lernwerkstatt kommt gut an

Beverungen (WB). Wie mag es wohl an meiner künftigen Schule zugehen? Welche Fächer und Kurse wird es geben? Wie sehen die Klassen- und Fachräume aus? Diese und ähnliche Fragen haben sich die Viertklässler der Grundschulen in Beverungen, Lauenförde und Dalhausen gestellt.

Erwartung: Was mag da wohl auf uns zukommen? Die Viertklässler informieren sich in der Sekundarschule.
Erwartung: Was mag da wohl auf uns zukommen? Die Viertklässler informieren sich in der Sekundarschule. Foto: privat

Im Rahmen von zwei Schnuppertagen hatten sie zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Gelegenheit, sich vor Ort an der Sekundarschule im Dreiländereck selbst ein Bild zu machen.

Spielerisch Eindrücke gewinnen

Die potenziellen Neuzugänge wurden zunächst von Stufenleiterin Alexandra Villmer und Schulleiter Klaus Oppermann in der Mensa begrüßt. Anschließend ging es in Gruppen, begleitet von Schülerinnen und Schülern des siebten Jahrgangs durch die Fachbereiche Hauswirtschaft, Musik und Kunst. Die erst neulich eröffnete Lernwerkstatt fand dabei besondere Beachtung. Hier konnten die kleinen Besucher spielerisch erste Eindrücke von einfachen physikalischen Phänomenen gewinnen.

Eltern erhalten Informationen

Bereits Ende November bestand für die Eltern der Grundschüler die Möglichkeit, den Tag der offenen Tür an der Schule für eigene Erkundungen und einen Blick hinter die Kulissen zu nutzen. Vielfältig musste das Team der Sekundarschule dabei Rede und Antwort stehen und die besonderen Vorteile dieser Schulart erläutern. Im Vordergrund standen dabei Informationen zu den Schwerpunkten der pädagogischen Arbeit, zur Ganztagsschule und zu Fördermaßnahmen.

Anmeldungen

Anmeldungen für die Jahrgangsstufe fünf können zu den nachstehenden Zeiten im Sekretariat der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen entgegengenommen werden: Montag und Dienstag, 19. und 20. Februar 2018, von 8 bis 13 Uhr, Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. Februar, von 8 bis 13 und 14 bis 19 Uhr, Freitag, 23. Februar, von 8 bis 13 sowie am Samstag, 24. Februar, von 10 bis 12 Uhr. Zur Anmeldung werden benötigt: der ausgefüllte Anmeldebogen für die Sekundarschule, der Anmeldeschein der Grundschule, die Empfehlung der Grundschule für die weiterführende Schule, eine Kopie des letzten Zeugnisses (also das aktuelle aus Klasse vier vom ersten Halbjahr 2017/18) sowie das Familienstammbuch. Bei ausländischen Mitbürgern ist zudem der Pass zur Anmeldung erforderlich. Für die Anmeldung sind generell die Unterschriften beider sorgeberechtigter Elternteile notwendig. Über die Aufnahme wird nach Ablauf der Anmeldefrist zeitnah entschieden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.