Prognose: Am 6. Juli könnte Erstimpfung abgeschlossen sein – Kreishandwerkerschaft zeigt „die anderen“ Coronazahlen
Der „Meilenstein“ gibt Hoffnung

Kreis Höxter -

Einen ersten Schutz gegen das gefährliche Coronavirus könnte im Kreis Höxter bereits Anfang Juli jeder haben, der sich impfen lassen möchte. Diese Prognose wagte Dominik Rüther am Montag. Aber Rüther ist weder Arzt noch Virologe oder Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, sondern Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg. Von Ralf Brakemeier
Dienstag, 20.04.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.04.2021, 06:00 Uhr
Dominik Rüther ist Betriebswirt und Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Er berechnet täglich die „Corona-Vorhersage“. Foto: Kreishandwerkerschaft
„Als Betriebswirt habe ich täglich mit Zahlen zu tun“, sagt Rüther, und nutzt die Veröffentlichungen von Robert-Koch-Institut und Gesundheitsamt nicht nur für eine Rückschau auf das Coronageschehen im Kreis, sondern wagt auch eine Prognose. „Das ist eigentlich ganz einfach. Wenn man die Zahl derer, die täglich im Kreis Höxter geimpft werden, weiß, lässt sich leicht ausrechnen, wann alle ihre Erstimpfung hinter sich haben müssten“, so der Geschäftsführer. Für den Kreis Höxter nimmt er eine Impfbereitschaft von 75 Prozent an. 16 Prozent im Kreis sind Jugendliche, die noch nicht geimpft werden können, neun Prozent rechnet Rüther als Impfverweigerer ein. Macht bei gut 140.000 Einwohnern etwas mehr als 105.000 Impfberechtigte. Gestern lag die Zahl der durchschnittlich pro Tag Geimpften bei 920, mehr als 33.000 Menschen im Kreis sind bereits einmal geimpft.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7924578?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7924578?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker