Corona: 17 neue Infektionen im Kreis Höxter erkannt
Inzidenz leicht unter 100

Kreis Höxter -

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Höxter ist am Samstag wieder unter die kritische 100er-Marke gesunken – von 104,09 auf 98,36. Gemeldet wurden vom Kreis Höxter 17 neue Infektionen, zehn Personen gelten derweil als genesen.

Samstag, 17.04.2021, 17:12 Uhr aktualisiert: 17.04.2021, 17:16 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Die Zahl der aktiven Infektionen im Kreis Höxter lag am Samstag bei 223 (+7). Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 44492 Infektionen festgestellt worden. Als genesen gelten davon 4089 Personen. 137 Menschen, die an Corona erkrankt waren, sind bislang verstorben.

Die aktiven Fälle in den Städten des Kreises:

Bad Driburg (44), Stadt-Inzidenz: 99,59.

Beverungen (15), Stadt-Inzidenz: 30,03.

Borgentreich (19/+3), Stadt-Inzidenz: 167,09.

Brakel (26/+5), Stadt-Inzidenz: 104,84.

Höxter (53/+2), Stadt-Inzidenz: 129,10.

Marienmünster (1/-1), Stadt-Inzidenz: 20,24.

Nieheim (6), Stadt-Inzidenz: 66,31.

Steinheim (25/-4), Stadt-Inzidenz: 110,18.

Warburg (30), Stadt-Inzidenz: 89,82.

Willebadessen (4/+2), Stadt-Inzidenz: 48,73.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7921597?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker