Der Kreis Höxter in Zahlen: Blick in das Kommunalprofil des Statistischen Landesamtes
21.171 Pendler arbeiten in Nachbarkreisen

Kreis Höxter -

Hätten Sie gewusst, dass Ende 2019 im Kreis Höxter 523 mehr Frauen als Männer lebten oder dass im Laufe des Jahres 2017 390 Menschen aus der Stadt Paderborn in den Kreis Höxter gezogen sind? Diese und noch mehr spannende Informationen enthält das Kommunalprofil, das das Statistische Landesamt für das Jahr 2020 vorgelegt hat. Von Marius Thöne
Donnerstag, 15.04.2021, 00:17 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 00:17 Uhr
Zwischen den Nachbarstädten Höxter und Holzminden gibt es täglich tausende Berufspendler. Foto: Marius Thöne
Demnach lebten im Kreis Höxter am 31. Dezember 2019 140.251 Menschen, davon 69.864 Männer und 70.387 Frauen. Der Ausländeranteil betrug knapp sechs Prozent. Im Jahr 2019 wurden 1172 Kinder geboren und die Statistiker registrierten 1795 Sterbefälle. 7942 Menschen zogen in den Kreis Höxter, davon 3028 Ausländer. 7700 zogen fort, davon 2491 Ausländer. Fast ein Viertel der Bürger zwischen Diemel und Weser war Ende 2019 älter als 65 Jahre, genau genommen 23 Prozent. Bevölkerungs­entwicklung Nach Einschätzung der Statistiker wird die Bevölkerung im Kreis Höxter bis 2040 deutlich zurückgehen. Laut Vorausberechnung leben hier dann noch rund 128.000 Menschen. Der Anteil der über 65-Jährigen soll auf rund 34 Prozent steigen. Zu- und Fortzüge Zwischen 2015 und 2019 sind insgesamt 11.336 Menschen in den Kreis Höxter gezogen, der größte Teil (28,7 Prozent) war zwischen 30 und 50 Jahren alt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7915971?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7915971?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Großeinsatz: Suche nach vermisstem Mädchen
Dutzende Einsatzkräfte suchten am späten Freitagabend nach dem vermissten Mädchen.
Nachrichten-Ticker