Herbert Schopp (63) verlässt Verwaltung
Waschechter Driburger in Rente

Bad Driburg (WB/wiv). -

„Die Legende ist in Rente“ steht auf einem geschenkten T-Shirt: Der Bad Driburger Vollziehungsbedienstete Herbert Schopp (63) ist vom Stadtkämmerer Franz-Josef Koch in den Ruhestand verabschiedet worden. Zuvor hatte Bürgermeister Burkhard Deppe den waschechten Bad Driburger mit persönlichen Worten in einen neuen Lebensabschnitt übergeleitet.
Freitag, 09.04.2021, 23:29 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.04.2021, 23:29 Uhr
Herbert Schopp (63) war viele Jahre Schwimmmeister bei der Stadt Bad Driburg. Zuletzt trieb er säumige Zahlungen ein. Jetzt ist er in Rente. Foto: Winfried Vogt
Franz-Josef Koch dankte Herbert Schopp für seine mehr als 47 Jahre geleistete Tätigkeit im öffentlichen Dienst und lobte seine qualifizierte Arbeit. „Herbert Schopp hat in seinen Arbeitsgebieten mit seiner unnachahmlich offenen und auf die Menschen zugehenden Art zielorientierte Ergebnisse erzielt“, lobte Koch die Mitarbeit des frischgebackenen Ruheständlers in einem äußerst schwierigen Tätigkeitsumfeld. Der frühere wurfstarke Wasserballer des TuS Bad Driburg und BVB-Fan begann 1973 bei den städtischen Bädern seine Ausbildung. Später übernahm er die Betriebsleitung dieser Einrichtung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7908839?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7908839?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker