Corona-Inzidenz ist über die Ostertage im Kreis Höxter stabil geblieben
Welchen Wert haben die Werte?

Kreis Höxter -

Die Coronazahlen im Kreis Höxter bleiben auch am Ostermontag stabil. Der Sieben-Tage-Inzidenz wird vom Robert-Koch-Institut mit 53,5 angegeben – und liegt damit nur leicht höher als am Ostersonntag (51,3). Das bedeutet, dass sich in den vergangenen sieben Tagen 53 Personen im Kreis Höxter mit dem Virus angesteckt haben.

Montag, 05.04.2021, 10:09 Uhr aktualisiert: 05.04.2021, 10:12 Uhr
Bei fast 2000 Corona-Schnelltests im Kreis Höxter am Sonntag sind keine Infizierten gefunden worden. Foto: dpa

Auch die Zahl der aktuell Infizierten ist mit 179 gleich geblieben. Das sind die Personen, bei denen eine Infektion festgestellt worden ist. Viele haben aber keine oder nur geringe Beschwerden. Wie hoch die Zahl der Kranken ist, also diejenigen, die als Covid-Patienten bezeichnet werden, ist nicht genau bekannt. 135 Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Höxter in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Diese Zahl ist seit Tagen unverändert.

Seit Tagen pendelt auch der Inzidenz zwischen 50 und 60 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner. Welchen Wert diese Daten haben, ist wegen der Feiertage unklar. Die derzeit niedrigen Werte im Kreis Höxter seien sicher auch darin begründet, dass „über die Feiertage weniger Meldungen eingehen. Insofern entspricht der erfreuliche Wert sicherlich nicht der Realität“, macht Landrat Michael Stickeln an Ostern deutlich. Er verweist noch einmal auf die Bürgertestzentren in Bad Driburg-Alhausen (Dreizehnlindenweg 9), Brakel (Stadtteilzentrum, Lütkerlinde 4) und Warburg (ehemaliges Amt für Agrarordnung, Landfurt 40). Das DRK in Bühne bietet an diesem Ostermontag bis 12 Uhr Tests ohne Anmeldung an. Am Ostersonntag wurden dort bei fast 2000 Tests keine positiven Patienten entdeckt.

Beim Vergleich der Kommunen ist Bad Driburg mit einem Sieben-Tages-Inzidenz von 115 der Ausreißer im Kreis Höxter. 50 Personen gelten dort aktuell als infiziert. Am anderen Ende des Skala rangiert Willebadessen. Dort hat es in den vergangenen sieben Tagen keine Neuinfizierte gegeben.

Folgende Zahlen sind aus den Kommunen gemeldet worden:

Bad Driburg: 50 aktiv Infizierte (+1), Inzidenz 115.

Beverungen: 15 aktiv Infizierte (+/-0), Inzidenz 52,6.

Borgentreich: 3 aktiv Infizierte (+1), Inzidenz 33,4.

Brakel: 14 aktiv Infizierte (+1), Inzidenz 61,7.

Höxter: 41 aktiv Infizierte (-1), Inzidenz 48,9.

Marienmünster: 3 aktiv Infizierte (+/-0), Inzidenz 20,2.

Nieheim: 8 aktiv Infizierte (+/-0), Inzidenz 33,2.

Steinheim: 23 Infizierte (+/-0), Inzidenz 63,0.

Warburg: 19 aktiv Infizierte (-1), Inzidenz 25,7.

Willebadessen: 3 aktiv Infizierte (+/-0), Inzidenz 0.

Bürger-Testungen im Kreis Höxter: 14.653 Tests (+ 1963 am Sonntag), 14.620 Tests negativ (+ 1963), 33 Tests positiv (+/-0).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7901165?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend
Armin Laschet (l) und Markus Söder wollen beide Kanzlerkandidat der Union werden.
Nachrichten-Ticker