Lotta Lüke begleitet Landtagsabgeordneten Matthias Goeken aus Bad Driburg bei seiner Arbeit in Düsseldorf
Politik hautnah miterlebt

Bad Driburg/Düsseldorf (WB). Politik hautnah hat die 16-jährige Schülerin Lotta Lüke fünf Tage lang im Rahmen eines Praktikums im Landtagsbüro des heimischen Abgeordneten Matthias Goeken (CDU) in Düsseldorf erlebt. Lotta besucht die 11. Klasse (Q1) des Gymnasiums St. Xaver in Bad Driburg.

Montag, 09.11.2020, 06:00 Uhr
Lotta Lüke hat ein spannendes Praktikum beim Landtagsabgeordneten Matthias Goeken in Düsseldorf absolviert. Foto: Büro Matthias Goeken

In der kurzen, aber ereignisreichen Zeit im Landtag Nordrhein-Westfalen hat sie Ende Oktober interessante Erfahrungen gesammelt. „Besonders mein politisches Interesse und meine berufliche Orientierung haben mich dazu bewogen, mich für dieses Schülerpraktikum zu bewerben“, berichtet Lotta Lüke. „Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und den somit vielfach abgesagten Praktikumsstellen bin ich umso erfreuter, dass mein Praktikum stattfinden konnte.“

In der kurzen Zeit hatte die 16-Jährige die Möglichkeit, nicht nur die Arbeit in einem Abgeordnetenbüro kennenzulernen, sondern auch bei verschiedenen Ausschusssitzungen, einer Plenardebatte und weiteren interessanten Veranstaltungen im Landtag zuzuschauen, bilanziert sie. „Zu meinen Aufgaben gehörten unter anderem Recherchetätigkeiten zur politischen Lage sowie zu politischen Anliegen aus dem Wahlkreis. Aber auch die Organisation von Terminen war ein Teil meiner Aufgaben, mit denen mir ein Stück an Verantwortung übertragen wurde. Somit erhielt ich einen Einblick in den parlamentarischen und politischen Arbeitsprozess.“

Abgeordneter beantwortet Bürgerfragen

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Matthias Goeken nimmt, so die Praktikantin, der Bereich der Wahlkreisarbeit ein, die auch im Düsseldorfer Büro geleistet wird. „Hier gilt es vor allem, Fragen aus der Bevölkerung seines Wahlkreises Höxter zu beantworten und den Bürgern, Unternehmen und Organisationen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Teilweise sind diese Fragen sehr spezifisch, aber egal was für ein Anliegen auf den Schreibtisch kommt, es wird beantwortet, was an der Fülle von Arbeit sehr bemerkenswert ist“, bilanziert Lotta Lüke nach ihren Einblicken in die Aufgabenbereiche des Abgeordneten.

Da ihr Praktikum in die Zeit der Corona-Pandemie fiel, „war dieses Thema auch in vielen Sitzungen und Debatten vertreten und führte oftmals zu hitzigen Diskussionen“. Am letzten Tag hatte sie zudem noch die Möglichkeit, bei einer Debatte im Plenarsaal zu zuhören.

Tolle Erfahrungen bestärken Schülerin

„Meine Praktikumswoche war geschmückt von vielen tollen Erfahrungen, die mich ein Leben lang begleiten werden“, zieht die 16-Jährige ein begeistertes Fazit. Die Zeit in Düsseldorf hat sie in ihren eigenen politischen Ambitionen bestärkt: „Es hat mir Spaß bereitet, einen Einblick in die politische Arbeit eines Landtagsabgeordneten zu erhalten und gleichzeitig gezeigt, dass ich auch in Zukunft mein politisches Interesse nachverfolgen möchte.“ Sie habe unglaublich viel gelernt und einen Einblick davon bekommen, wie vielfältig die Arbeit eines Politikers ist und mit welch unterschiedlichen Fragen sich Politiker auseinandersetzen müssen.

Abschließend bedankt sich die Praktikantin beim Team des Abgeordneten: „Ich bedanke mich für die Möglichkeit und das großartige und entgegenkommende Team, in dem ich arbeiten durfte. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und konnte jeder Zeit Fragen stellen und mit hilfreichen Antworten rechnen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7669349?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
„Ich glaube nicht, dass es Zufall ist“
Ritsu Doan (rechts) hatte in Leipzig das 1:0 auf dem Fuß. Eine Führung „würde uns mal gut tun“, sagt Fabian Klos.
Nachrichten-Ticker