Kegelclub „Fidele Jungs von 1960“ feiert 60-jähriges Bestehen
Geselligkeit und Gesang

Bad Driburg (WB). Der Kegelclub „Fidele Jungs von 1960“ aus Bad Driburg feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Mitglieder im Jahr des runden Geburtstages sind Franz Streitbürger, Johannes Eyers, Bernd Gloning, Franz-Josef Hartmann, Helge Heinemann, Dr. Dietmar Jordan, Christian Notz und Werner Schmitz.

Donnerstag, 05.11.2020, 01:00 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 02:00 Uhr
Bernd Gloning (oben von links), Franz-Josef Hartmann, Werner Schmitz, Helge Heinemann, Christian Notz, Johannes Eyers (unten von links), Franz Streitbürger und Dr. Dietmar Jordan sind Mitglieder des Kegelclubs „Fidele Jungs von 1960“.

Franz Streitbürger und Johannes Eyers waren Gründungsmitglieder des Clubs.

Als erster Präsident fungierte Erich Beilenhoff von 1960 bis 1966. Zum Kassierer wurde Johannes Eyers gewählt. Den Posten des Schriftführers übernahm Franz Streitbürger. Zusätzlich haben ihn seine Kegelfreunde 1968 zum Präsidenten gewählt.

Als Präsident und Schriftführer hat er alle Aufgaben mit Freude und großer Hingabe wahrgenommen. Aus gesundheitlichen Gründen hat der langjährige Präsident seine aktive Mitgliedschaft im Kegelclub beenden müssen. Zum 1. Januar dieses Jahres wurde Franz Streitbürger zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Kultur- und Erlebnisreisen

In den 1950er und 1960er Jahren war das Kegeln angesagt. Aus den Freunden des „Club der weißen Nelken“ wurde 1960 der Kegelclub „Fidele Jungs“. Mit dem Kegeln wurde 1960 in Bad Hermannsborn begonnen, da in Bad Driburg alle Kegelbahnen voll belegt waren. Über diverse Stationen ist der Club dann in Alhausen im „Weberhaus“ bei Erika und Klaus Schöneberger bis zur Betriebsaufgabe heimisch gewesen.

Seit Anfang 2019 fühlte sich der Club in der Gaststätte „Zur Linde“ bei Heinz und Renate Heinemann wohl. Wegen Aufgabe der Gaststätte wurde in das Hotel „Brand“ gewechselt.

Bei einem Blick in die Chronik haben die Kegler festgestellt, dass die Aktivitäten in den Sturm- und Drangjahren anlässlich eines Kegelausfluges inzwischen Kultur- und Erlebnisreisen geworden sind.

Beim Blick zurück erinnern sich die Mitglieder auch an den ersten und langjährigen Kegeljungen des Clubs: Heinz Schöning. „Er bekam für den Abend fünf Mark, später acht Mark“, wissen die Bad Driburger. Die Kegelbahn in Bad Hermannsborn kostete damals 4,50 Mark. Die automatische Kegelbahn hat später den Einsatz eines Kegeljungen erübrigt.

Finanzielle Unterstützung

Die finanzielle Unterstützung von gemeinnützigen Einrichtungen wie Kindergärten war dem Kegelclub immer ein Anliegen. Die Strafgelder und Spenden der Clubmitglieder wurden mehrfach übergeben. Zu weiteren Aktivitäten gehören ganz selbstverständlich die Ehefrauen, die mindestens einmal im Jahr zu einem Galaabend eingeladen werden. Die Teilnahme an Veranstaltungen vor Ort, Einladungen, Wanderungen und kulturelle Veranstaltungen im Lauf eines Jahres beleben zusätzlich das gesellige Miteinander.

Interessierte Kegelfreunde sind stets willkommen. Ob sie sich bei den „Fidelen Jungs von 1960“ wohlfühlen, kann jeder, als Gastkegler über einen ausreichenden Zeitraum, für sich entscheiden. Beim 14-tägigen Kegeln am Donnerstag geht es nie ohne eine angeregte Unterhaltung, Gesang der nicht zu kurz kommt, sowie die Diskussion über Gott und die Welt. Meinungen werden ausgetauscht und immer wieder interessant kommentiert.

Zu den Raritäten des Clubs „Fidele Jungs von 1960“ zählt ein besonderer Wimpel wie ein Bier-Glas-Stiefel mit den Namen der Gründungsmitglieder. Zum 50. Jubiläum wurde ein künstlerisches Ölbild vom Kegelfreund Franz-Josef Hartmann gemalt, in dem sich alle Besonderheiten des Kegelclubs wiederfinden.

Acht ums Vorderholz

Die Jahresmeisterschaft im Kegeln gewann 2019 Werner Schmitz vor Christian Notz und Franz-Josef Hartmann. Die entsprechenden Urkunden wurden am Anfang des Jubiläumsjahres übergeben.

Besondere Höhepunkte auf der Kegelbahn waren die Würfe „Acht ums Vorderholz“, die in den 1960er Jahren nur vier Keglern gelangen. Im Club erstmals am 3. Mai 1989 Erich Bielenhoff, im Dezember 2004 Johannes Eyers und am am 18. April 2005 Manfred Grote sowie im Januar 2019 Franz-Josef Hartmann. Die Kugeln und Kegel bleiben weiterhin das Handwerkszeug.

Gesang ist wichtig

Der Gesang wird nie fehlen – angefangen mit dem Keglerlied von Präsident und Ehrenpräsiden Franz Streitbürger: „Eine Kugel, die nicht läuft, und ein Kegler der nicht…“. Wichtig ist auch das gute Miteinander, weil die „Chemie“ stimmt. Der langjährige Kegelbruder Dr. Dietmar Jordan hat jetzt die ehrenvolle Aufgabe als Präsident vom Kegelclub „Fidele Jungs von 1960“, übernommen. Die Wahl erfolgte einstimmig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663379?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Tausende Pakete in nur einer Nacht
Christian Wibbe leitet den Amazon-Standort in Mönkeloh. Seit sechs Wochen läuft der Betrieb. 450 Transporter rollen hier an den Werktagen vom Hof.
Nachrichten-Ticker