Neue Broschüre für die Kreise Höxter und Paderborn erschienen
48 Seiten durch den Archivdschungel

Höxter (WB). Wer waren meine Vorfahren? Wann wurde mein Haus errichtet? Wie lebte es sich in den Orten des Hochstifts Paderborn in früheren Jahren? Antworten auf diese und weitere historische Fragen finden sich in den Kommunalarchiven der Kreise Höxter und Paderborn.

Freitag, 30.10.2020, 06:00 Uhr
Mitglieder des herausgebenden Arbeitskreises präsentieren den Archivwegweiser (von links) Ricardo Schulte (Stadtarchiv Willebadessen), Michael Großmann-Wedegärtner (Stadtarchiv Steinheim), Michael Koch (Stadtarchiv Höxter), Dirk Brassel (Stadtarchiv Brakel). Foto: Stadt Höxter

Historische Daten

Den Weg ins richtige Archiv weist nun eine neue farbige Broschüre. Kommunalarchive sind moderne Dienstleistungsunternehmen für alle Bürgerinnen und Bürger. Sie sind das Gedächtnis der jeweiligen Verwaltung, der sie angehören. Darüber hinaus sammeln sie historisches Quellenmaterial verschiedenster Herkunft: von Privatpersonen, Wirtschaftsunternehmen, Vereinen und politischen Parteien, um es zu sichern und geschichtlich Interessierten zur Verfügung zu stellen. Ob es sich um Akten, Manuskripte oder andere Schriftstücke, Fotos, Dias, Filme, Tonbänder oder andere Quellen handelt, spielt dabei keine Rolle. Entscheidend ist die Bedeutung und Aussagekraft für den eigenen Sprengel.

Der 48-seitige „Archivwegweiser“ nennt nicht nur die kommunalen Archive, sondern gibt auch die wichtigsten vorhandenen Bestände an, listet weitere Serviceangebote der jeweiligen Archive auf und zeigt im Bild die Hauptverantwortlichen.

Kostenlose Broschüre

Herausgegeben wird die Broschüre vom Arbeitskreis der Kommunalarchive in den Kreisen Höxter und Paderborn. Von Höxteraner Seite waren Dirk Brassel vom Stadtarchiv, Katrin Helm vom Kreisarchiv Höxter und Michael Koch vom Stadtarchiv Höxter an der Redaktionsarbeit beteiligt. Den „Archivwegweiser“ für Höxter und Paderborn“ gibt es kostenlos in den kommunalen Archiven der Städte im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7654026?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Weihnachtsferien sollen auf 16. Dezember vorgezogen werden
Stühle sind in einem Klassenzimmer hochgestellt. Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr früher stattfinden.
Nachrichten-Ticker