Gymnasium St. Kaspar stärkt weiter den digitalen Unterricht
Schule erhöht die Ausbildungsqualität

Bad Driburg-Neuenheerse (WB). Seit einigen Wochen bietet das Land NRW den Schulen mit der digitalen Lernplattform Logineo LMS eine sinnvolle Hilfestellung an. Schüler und Lehrer können Unterrichtsmaterialien wie Texte, Bilder und Videos teilen. Hausaufgaben lassen sich digital einreichen, Tests können geschrieben werden und Lehrer können online Rückmeldungen geben. Die digitale Lernplattform Logineo NRW LMS unterstützt die Lehrer bei ihrem Unterricht: Die Lehrer stellen Texte, Videos und andere Unterrichtsmaterialien online bereit. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die Aufgaben und laden die Ergebnisse hoch. Die Lehrer können gezielte Rückmeldungen geben und sehen den Lernfortschritt.

Freitag, 18.09.2020, 23:00 Uhr
Im Unterricht machen sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums St. Kaspar in Neuenheerse aus der Jahrgangsstufe Q1 mit der Nutzung der digitale Lernplattform Logineo NRW LMS vertraut. Sie unterstützt den Unterricht. Foto: Gymnasium St. Kaspar

Mit Logineo chatten

Die Steuergruppe des Neuenheerser Gymnasiums St. Kaspar hat, unterstützt durch weitere Kolleginnen und Kollegen, ein Konzept entwickelt, um das Lernmanagementsystem für Schüler und Lehrer gezielt einzuführen und zu nutzen. Zum Team gehören Lehrerinnen und Lehrer aller Fachbereiche und aller Altersgruppen. Mit dabei sind auch Magdalena Blum und Jörg Lange. Sie freuen sich über die Möglichkeiten, die Logineo bietet. Dazu gehört insbesondere der gleichzeitig datenschutzkonforme und niederschwellige Unterrichts-Kontakt zu Schülerinnen und Schülern per Logineo-Chat.

Wichtig ist der Gruppe, dass die Lehrerinnen und Lehrer sich weiterhin selbst gegenseitig in Sachen Medienkompetenz schulen. Vor allem Christin Johlen und Martin Bernard als Mitglieder der Digitalisierungsgruppe sowie IT-Koordinator Ulrich Block bieten regelmäßig Kurzfortbildungen an. Davon profitieren auch die Referendare, die am Gymnasium St. Kaspar ausgebildet werden. Referendar Steffen Schnickmann möchte Logineo und überhaupt die Selbstverständlichkeit von Digitalisierung an seiner Schule nicht missen: „Besonders sinnvoll ist, dass wirklich alle Schüler einer Lerngruppe dieselben Informationen und Materialien abrufen können, auch diejenigen, die nicht am Unterricht teilnehmen konnten.“

Zusätzliche Säule

Logineo tritt als zusätzliche Säule neben die bereits bestehenden eigenen Cloud- und Serverlösungen auf. Als spezielle Unterrichtslösung soll Logineo gegebenenfalls auch die Qualität eines möglicherweise erneuten Unterrichts auf Distanz weiter steigern. Damit alles passt, fragt die Gruppe, die das neue Digitalisierungskonzept erstellt, zur Zeit bei Eltern und Schülern anonymisiert die häusliche EDV-Ausstattung ab.

Schulleiter Matthias Nadenau freut sich, dass der kompetente Umgang mit digitalen Medien am Gymnasium St. Kaspar immer weiter ein selbstverständlicher Unterrichtsinhalt wird. „Vor 28 Jahren habe ich zum ersten Mal Computer im Physikunterricht eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler sollten lernen, wie man mit Computern arbeitet und forscht. Das ist mir wichtig geblieben und ich freue mich über das, was unseren Schülerinnen und Schülern diesbezüglich angeboten wird.“ Während des Corona-Lockdowns wurde das Schulgebäude an das Glasfasernetz angebunden und die digitale Infrastruktur dadurch nochmals verbessert; die Freischaltung wird zeitnah erfolgen. Die nächsten digitalen Entwicklungsschritte können also am St. Kaspar in Angriff genommen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7591143?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker