Vorsitzender Detlef Gehle auf dem Spitzenplatz
SPD-Kandidaten aufgestellt

Bad Driburg (WB). Der Ortsverein Bad Driburg der SPD hat sich zur Aufstellungsversammlung im Bad Driburger Rathaussaal getroffen.

Dienstag, 02.06.2020, 04:01 Uhr aktualisiert: 02.06.2020, 05:00 Uhr
Die Versammlungsleitung mit Andreas Buthe (von links), Thomas Arens, Nadine Nolte, Heribert Böger und Detlef Gehle bei der Aufstellungsversammlung im Rathaussaal . Foto: SPD

Angeführt wird die Liste von Detlef Gehle, dem Vorsitzenden des Ortsvereins. Auf den Listenplätzen zwei bis zehn folgen Nadine Nolte (Erpentrup), Thomas Arens (Neuenheerse), Thorsten Sagel (Bad Driburg), Uwe Sammert (Siebenstern), Sven Kröger (Bad Driburg), Andreas Buthe (Bad Driburg), Beate Beck (Bad Driburg), Heribert Böger (Bad Driburg) und Sascha Klostermann (Neuenheerse)

Ein besonderer Dank der SPD galt der Verwaltung der Stadt Bad Driburg. Der Rathaussaal wurde dahingehend vorbereitet, dass erforderliche Mindestabstände sowie Hygienevorschriften eingehalten werden konnten. Ferner wurde dem SPD-Ortsverein IT-Ausstattung zur Verfügung gestellt.

Fit für die Wahl

„Der SPD-Ortsverein hat somit nahezu alle Voraussetzungen geschaffen, um in die Kommunalwahl zu gehen“, so Detlef Gehle. Die gewählten Kandidaten würden sich in Kürze bei den Bürgern der Stadt Bad Driburg und den dazugehörigen Ortschaften über die unterschiedlichen „Kanäle“, so etwa auch Plattformen im Internet, vorstellen.

Der Vorsitzende: „Die Spitzenplätze der Reserveliste sind komplett mit neuen Kandidaten besetzt worden. Wir stehen daher im Grunde genommen vor einem Neuanfang.“

Sicherlich werde es wieder eine große Anstrengung für die Bad Driburger SPD werden, sich im bevorstehenden Wahlkampf zu behaupten. „Die Mehrheitsverhältnisse vor Ort stellen seit Jahren eine große Herausforderung dar, die wir aber gerne annehmen“, erklärt Detlef Gehle.

Eine stabile Demokratie lebe von einer „gesunden Mischung“ unterschiedlicher politischer Ansichten. Investitionen in die Zukunft, die zur Zufriedenheit aller getätigt würden, könnten nur durch diese Voraussetzungen geschaffen werden. „Erst eine Vielfalt unterschiedlicher Meinungen, Ansichten und Kompetenzen bilden die Grundlage für zukunftsfähige, dem Gemeinwohl dienende Projektvorhaben“, so der Vorsitzende.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7431712?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Armina-Sportchef Arabi: „Saisonstart macht Gier auf mehr“
Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi spricht von einem gelungenen Start in die Bundesliga-Saison. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker