Einzigartige Kulisse: Pollux by Cineplex Paderborn zeigt vom 8. bis 17. Mai auf Teststrecke Topfilme
Filmhits im Autokino am Bilster Berg

Bad Driburg/Nieheim (WB). Ein Kooperationsprojekt der Städte Bad Driburg und Nieheim ermöglicht Kinoliebhabern Leinwandvergnügen trotz Kontaktsperre auf der Rundstrecke Bister Berg, und das ist nicht nur bei Kinofans eine willkommene Abwechslung, denn die Langeweile im Lockdown steigt.

Donnerstag, 07.05.2020, 18:24 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 18:26 Uhr
Erwin Nowak (stellvertretender Bürgermeister Nieheim, von links), Burkhard Deppe (Bürgermeister Bad Driburg), Rainer Vidal (Bürgermeister Nieheim), Pia Heggemann (Pollux by Cineplex) und Hans-Jürgen von Glasenapp (Geschäftsführer Bilster Berg). Foto: Winkler

So kommt die Idee einer Neuauflage des Autokinos an der Rundstrecke Bilster Berg genau zum richtigen Zeitpunkt. Die beiden Vorstellungen im vergangenen Jahr waren mit je 150 Autos ausverkauft. Die Rundstrecke sei nur bei Veranstaltungen für die Öffentlichkeit zugänglich, daher sei schon diese einmalige Kulisse für viele Zuschauer ein besonderes Erlebnis, sagt Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer von der Bilster Berg Drive Resort. Das Autokino wird auch in diesem Jahr wieder auf der Dynamikfläche veranstaltet, die durch ihre Steigung eine gute Sicht von jedem Platz ermöglicht. Das sei sicher ein großer Vorteil gegenüber anderen Plätzen, erklärt von Glasenapp.

Veranstalter des Autokinos 2020 ist die Firma Pollux by Cineplex Paderborn, die vom 8. bis 17. Mai an zehn aufeinanderfolgenden Abenden aktuelle Kinohits bei Anbruch der Dunkelheit auf die Leinwand zaubert. „Es ist für Jeden etwas dabei: Action mit den ‚Bad Boys Teil 3‘, mitreißende Musik beim Oscar-gekrönten Film ‚Bohemian Rhapsody‘, humorvoll wird es bei ‚Die Känguru Chroniken‘ und die deutsche Komödie ‚Nightlife‘ beansprucht Herz und Lachmuskeln“, weiß Pia Heggemann vom Pollux by Cineplex Paderborn.

Ein Film dürfe in dieser für Rennsportfans prädestinierten Location natürlich nicht fehlen, daher zeige man auch „Le Mans 66“, verrät Heggemann. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit den Städten Bad Driburg und Nieheim.

Besonderes Erlebnis

„Nach der situationsbedingten Absage vieler Veranstaltungen in diesem Jahr müssen wir unseren Bürgern Alternativen bieten. Es entstehen neue Ideen, die Freizeitvergnügen trotz Einschränkungen ermöglichen. Wir freuen uns daher, dass alle Beteiligten schnell zusammengefunden haben und wir bereits Freitag mit dem ersten Film starten und unseren Bürgern ein besonderes Erlebnis bieten können“, freuen sich die beiden Bürgermeister Burkhard Deppe und Rainer Vidal einstimmig.

Wer dabei sein möchte, benötigt nur ein Auto mit Autoradio und für jedes Auto ein Ticket. Der Ton kommt über eine spezielle Radiofrequenz. Filmbeginn ist bei Einbruch der Dunkelheit zwischen 21 und 21.30 Uhr, der genaue Vorstellungsbeginn befindet sich dann auf dem gebuchten Online-Ticket.

Nachos, Popcorn, Getränke,

Aufgrund der aktuellen Verordnungen ist der Ablauf in diesem Jahr etwas anders. Jedes Auto darf maximal mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern des gleichen Haushalts besetzt sein. Der Ticketpreis pro Auto beträgt 22 Euro. Tickets können ausschließlich online unter www.pollux-kino.de gekauft werden, eine Abendkasse wird es nicht geben. Zum echten Kinoerlebnis gehören selbstverständlich Nachos, Popcorn und Getränke, die ebenfalls zusammen mit dem Ticketkauf geordert werden können und vor Ort im „Drive-in“ ausgegeben werden. Da aufgrund von Kontaktsperre und Mindestabstand die Zuschauer das Auto nicht verlassen sollten, ist der Einlass erst ungefähr 45 Minuten vor Filmbeginn möglich. Um eine bestmögliche Sicht für alle Fahrzeuge gewährleisten zu können, werden die Autos eingewiesen. Eine Toilette ist vorhanden, sollte aber nur im Notfall aufgesucht werden.

Das sei ein schönes Erlebnis für die Menschen im Kreis Höxter, das man nicht verpassen sollte, sind sich Daniel Winkler von der Bad Driburger Touristik und Erwin Nowak, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Nieheim, einig, die maßgeblich an der Umsetzung der Idee mitgewirkt haben.

Tägliches Kino

Zehn Tage – zehn Filme: Der Veranstalter Pollux hat die aktuellsten Kinohits und neuesten Blockbuster ausgewählt, so dass dem täglichen Kinoerlebnis trotz der Einschränkungen nichts mehr im Wege steht. Die detaillierte Programmübersicht und den Ticketverkauf gibt es im Internet unter www.pollux-kino.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7400191?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker