Anne Schlüter und Christine Wulf beleben Räume der ehemaligen Pizzeria in Dringenberg
Stuhlhussen und Deko statt Pizza und Pasta

Dringenberg (WB). Die Zeiten von Pizza und Pasta sind in Burgstraße 23 lange vorbei. Vom 15. Oktober an spielen dort Stuhlhussen, Dekoartikel, Candy-Bars, Lampions und mehr die Hauptrollen. Regie führen dort Anne Schlüter und Christine Wulf.

Samstag, 05.10.2019, 18:02 Uhr aktualisiert: 05.10.2019, 19:00 Uhr
Anne Schlüter (rechts) und Christine Wulf beleben die Räume der ehemaligen Pizzeria. Foto: Frank Spiegel

Die Inhaberin von »Unendlich Eventdesign« und die Mediengestalterin und Dekorateurin haben sich zusammengetan, um künftig gemeinsam Feste wie Hochzeiten oder Geburtstage zu planen und auszustatten.

Christine Wulfs Spezialität ist der Papeterie-Bereich. Sie kümmert sich unter anderem um Einladungen und andere Schriftstücke, die auf Festen Verwendung finden. Zudem ist sie auch Fachfrau in Sachen Tischfloristik.

Auf Schloss Rheder kennengelernt

»Wir machen das zunächst in einer reinen Bürogemeinschaft und schauen, wie wir uns vertragen«, sind sich die beiden einig.

Aktuell ist Anne Schlüter mit »Unendlich Eventdesign« in Kühlsen ansässig. »Da wurde es aber inzwischen zu klein«, berichtet sie. Ähnlich sieht es bei Christine Wulf aus. Der Großteil ihres Materials lagert im Keller.

160 Quadratmeter Platz

In der Burgstraße 23 soll auf 160 Quadratmeter alles seinen Platz finden. Die beiden Frauen haben die Pizzeria ohne die dazugehörige Kegelbahn gemietet. Entstehen soll neben dem Lager ein Büro mit Lounge-Bereich, ein Arbeitszimmer und ein Besprechungsraum für Gespräche mit Kunden.

Kennengelernt haben sich Christine Wulf und Anne Schlüter auf Schloss Rheder, wo Anne Schlüter für eine Hochzeit dekorierte und Christine Wulf gesungen hat. Man kam ins Gespräch, war sich sympathisch. Die Mediengestalterin und Dekorateurin begleitete die »Unendlich Eventdesign«-Chefin bei mehreren Hochzeiten. Anne Schlüter schmunzelnd: »Ich musste ja schließlich wissen, ob sie eine ist, die die Tischdecken auf links auf den Tisch legt.« Schnell stellten beide dann aber fest, dass die Chemie stimmt.

Die Chemie stimmt

»Zusammen können wir uns prima ergänzen. Wenn ich drei Hochzeiten an einem Wochenende hatte, war ich bisher restlos ausgelastet«, nennt Anne Schlüter ein Beispiel. So werden die fünf Jahre leer stehenden Räume in Dringenberg wieder genutzt. Am Sonntag, 20. Oktober, ist eine Eröffnungsfeier geplant, wo Brautpaare, andere Feierwillige oder auch Neugierige Gelegenheit haben, sich von 11 bis 17 Uhr die neuen Räume anzuschauen. Später will das Duo montags öffnen und nach Vereinbarung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6980225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker