Mann aus Bad Driburg beschädigt Audi und verletzt dessen Fahrer am Schienbein
Unfallverursacher flüchtet zu Fuß in Gaststätte

Bad Driburg (WB). Nachdem er zunächst mit seinem Skoda ein Auto beschädigt und dann dessen Fahrer am Schienbein touchiert hat, flüchtete ein 55-jähriger Mann am Samstag in Bad Driburg zu Fuß – und zwar in eine Kneipe.

Sonntag, 09.06.2019, 11:51 Uhr aktualisiert: 09.06.2019, 11:54 Uhr
Symbolbild. Foto: Hannemann

Ein Zeuge folgte ihm, so dass er kurze Zeit später in der Gaststätte angetroffen wurde. Bei der Überprüfung des Mannes aus Bad Driburg stellten die Polizeibeamten fest, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Er gab an, den Skoda gefahren zu haben, jedoch habe er keinen Unfall verursacht.

Zuvor hatte er jedoch gegen 15 Uhr den Audi eines 61-Jährigen aus Bochum auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Bad Driburg beim Einparken am Fahrbahnrand am Heck beschädigt. Als der Bochumer den Schaden begutachten wollte, fuhr der Skoda erneut an und touchierte ihn an den Schienbeinen. Dabei wurde der Mann leicht verletzt.

Der 55-jährige Bad Driburger stieg aus einem Auto aus und verließ die Unfallstelle zu Fuß, bis er in der Gaststätte angetroffen wurde. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde einbehalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6675934?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Arminia stoppt die Talfahrt
Jubelnde Arminen: Die Torschützen Prietl und Doan freuen sich.
Nachrichten-Ticker