Fanfarenzug Dringenberg zieht Bilanz
Musiker reisen nach Amsterdam

Bad Driburg-Dringenberg (WB). Der Fanfarenzug Dringenberg plant in diesem Jahr eine Konzertreise nach Holland. Neben der Vorstellung der Fahrt standen Ehrungen im Mittelpunkt der jüngsten Generalversammlung.

Freitag, 05.04.2019, 11:35 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 11:50 Uhr
Vorstand und Geehrte des Fanfarenzugs Dringenberg bei der Versammlung (von links): Till Kukuk, Reinhard Beller (stellvertretender Kassierer), Katharina Mann, Franz Legge, Christoph Beller (Schriftführer), Jens Krelaus (Musikalischer Leiter), Frank Neuber, Wolfgang Tewes (Kassierer), Dominik Kröger (stellvertretender Vorsitzender), Mats Pape, Anna Stork (Jugendvertreterin), Benjamin Ressel (stellvertretender Schriftführer), Bernd Nahen (Vorsitzender) und André Fechner (Jugendvertreter) Foto: Fanfarenzug Dringenberg

Zu dieser konnte Vorsitzender Bernd Nahen zahlreiche Mitglieder begrüßen. Großes Interesse zeigten die Mitglieder und Gäste dabei vor allem an den Informationen zur Konzertreise nach Amsterdam, bei der auch Auftritte vor dem königlichen Palast geplant sind.

Für langjährige passive Mitgliedschaft wurde Franz Legge ausgezeichnet. Bei den Spielleuten ist Katharina Mann seit fünf Jahren im Verein aktiv. Auf zehnjährige aktive Mitgliedschaft können Till Kukuk, Mats Pape und Theresa Stork zurückblicken. Inzwischen seit drei Jahrzehnten als Fanfarenspieler ist Frank Neuber aktiv.

Neue Mitglieder sind gern gesehen

Beim neunköpfigen Vorstand gab es eine Veränderung: Benjamin Ressel löst Theresa Stork ab, die sich in den vergangenen drei Jahren mit viel Engagement als stellvertretende Schriftführerin auszeichnen konnte und aus beruflichen Gründen kein Vorstandsamt mehr übernehmen kann. Bei den Berichten gab es einen Rückblick auf ein abwechselungsreiches Jahr 2018. Neben den Auftritten wurde hierbei über die Aktivitäten und Ausflüge der Jugendlichen und das soziale Engagement des aktiven Vereins informiert. Das Sommerfest führte die Vereinsmitglieder zum Wandern und Geocaching an die Edertalsperre.

»Beim Fanfarenzug mitmachen können Jugendliche von etwa neun Jahren an, wobei auch Erwachsene herzlich eingeladen sind dabei zu sein«, erklärte Vorstandsmitglied Jens Krelaus. Bei Fragen und Interesse am Verein steht der Vorsitzende Bernd Nahen unter der Rufnummer 0151/22792511 zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6518957?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Flug mit Migranten aus Moria in Hannover gelandet
Unbegleitete minderjährigen Migranten, kranke Kinder oder Jugendliche sowie ihre Familien aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria sind am Morgen in Hannover angekommen.
Nachrichten-Ticker