Prinzenpaar Michael I. und Christina I. für närrisches Finale bestens gerüstet
Am Montag geht es um die Wurst

Bad Driburg (WB). »Wir haben unsere Vorkehrungen getroffen. Aber die sind natürlich streng geheim. Der Bürgermeister wird sich schon etwas anstrengen müssen, um die Macht im Rathaus zu behalten«, sagen Prinz Michael I. und Prinzessin Christina I. mit einem schelmischen Lächeln auf den Lippen. Klar ist: Am Rosenmontag geht es im Rathaus um die Wurst.

Freitag, 01.03.2019, 11:11 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 11:14 Uhr
»Mit Speck fängt man Mäuse« heißt es. Ob Prinz Michael I. und Prinzessin Christina I. die schmackhaften Mettwürste für eine List einsetzen werden, um am Rosenmontag ins Rathaus zu gelangen, haben sie natürlich nicht verraten. Foto: Jürgen Köster

Und da ist der Prinz gegenüber dem Stadtoberhaupt natürlich klar im Vorteil – schließlich handelt er mit schmackhaften Exemplaren dieser bäuerlichen Produkte. Zudem hat er die Bastion, die es zu erstürmen gilt, fast täglich vor Augen: Von seinem Geschäft aus, das genau dem Rathaus gegenüber liegt, hat Prinz Michael freien Blick auf das zu erobernde Terrain. »Der Schlachtplan steht«, schmunzelt Michael Peine (32).

Zusammen mit seiner Prinzessin Christina Busse (30) und den erfahrenen Gardisten der Rot-Weißen hat er die Lage sondiert und eine Taktik entwickelt. »Wir sind beide seit dem Kindesalter Karnevalisten und wissen, worauf es in diesen Tagen ankommt«, verrät das Prinzenpaar.

Schon früh haben beide mit ihren Freunden zusammen gefeiert. Diese begleiten das Paar auch heute noch. Die Freunde haben die Häuser der Regenten geschmückt und sich verkleidet: Die Männer mit Gummistiefeln und Latzhose als Landwirte, die Frauen mit Schärpe und Schweinchenkostüm.

»Wir haben inzwischen unsere Wohnsitze gewechselt«, berichtet die Prinzessin. Sie ist von Bad Driburg nach Pömbsen gezogen, ihr Prinz umgekehrt von Pömbsen nach Bad Driburg. Der Ehemann der Prinzessin, Pascal Busse, ist Sitzungspräsident im Karnevalsverein »Pümissen Wui wui«. Selbstverständlich hat er die Aufgabe des Proklamators bei der Krönung übernommen.

Seitdem sind einige Wochen vergangen. »Sie waren herrlich«, blicken Michael I. und Christina I. auf die Zeit zurück. »Wir haben den Karneval mal aus einer ganz anderen Perspektive erlebt – wirklich mit Jung und Alt gefeiert. Dabei waren die Besuche in den Seniorenheimen wirklich besonders schön.«

Nun freuen sich beide auf das Finale bis zum Rathaussturm. »Bauer Peine« setzt dabei ganz auf seine Schlauheit. Nicht zuletzt mit seinem Bauernladen und dem modern geführten Hof hat er bewiesen, dass er sie in ausreichendem Maße besitzt. Ob es am Rosenmontag tatsächlich um die Wurst gehen wird oder etwas ganz anderes, hat er auch dem WESTFALEN-BLATT nicht verraten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6432706?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Kriminalität in Corona-Krise um 23 Prozent gesunken - viele Verstöße
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker