Burgtheater Dringenberg präsentiert Komödie »Eine Überdosis Sex« Bernie in Turbulenzen

Dringenberg (WB). Das Burgtheater Dringenberg präsentiert in dieser Spielzeit die Komödie »Eine Überdosis Sex«.

In diesem Jahr auf der Bühne des Burgtheaters: Markus Beller (hinten von links), Jannik Bernard, Matthias Sablotny, Silke Krelaus, Katja Peine (vorn von links) Carmen Schmidt, Alina Falke, Alina Streitbürger und Marcel Falke.
In diesem Jahr auf der Bühne des Burgtheaters: Markus Beller (hinten von links), Jannik Bernard, Matthias Sablotny, Silke Krelaus, Katja Peine (vorn von links) Carmen Schmidt, Alina Falke, Alina Streitbürger und Marcel Falke. Foto: Burgtheater

Seit Anfang November probt das achtköpfige Ensemble um Regisseurin Ingrid Pape die spritzige Komödie »Eine Überdosis Sex« (im Originaltitel »Murder by Sex«) der Autorin Joan Shirley. Wenn dann kurz vor Weihnachten das Bühnenteam die Bühne frei gibt, heißt es am 27. Dezember im Saal der Gaststätte Hausmann in Dringenberg wieder »Vorhang auf!«.

Zum Inhalt des Stückes berichtet Regisseurin Ingrid Pape:

In einer englischen Kleinstadt hat die Frauenärztin Dr. Nicole Anderson (Silke Krelaus) wegen einer Klinikrenovierung ihr Sprechzimmer kurzerhand provisorisch in das eigene Wohnzimmer verlegt. Zu dumm nur, dass hier schon ihr Ehemann Bernie (Matthias Sablotny) sich in seiner »Lebenskrise« als Schriftsteller und Maler versucht. Die räumliche Enge im häuslichen Arbeits- und Wartezimmer und die mit im Haushalt lebende verwirrte und extrem kurzsichtige Tante Dot (Carmen Schmid) stellen die bereits angespannte Ehe auf eine harte Probe.

Die Termine

Das Burgtheater führt das Stück an folgenden Terminen auf: Mittwoch, 27. Dezember, 19.30 Uhr (Premiere), Freitag, 29. Dezember, 19.30 Uhr, Samstag, 30. Dezember, 19.30 Uhr, Montag, 1. Januar, 17 Uhr, Freitag, 5. Januar, 19.30 Uhr und Samstag, 6. Januar, 19.30 Uhr. Karten sind in der Gaststätte Hausmann »Zum goldenen Anker« in Dringenberg sowie in der City-Apotheke Bad Driburg erhältlich.

Da ist auch das stetige »Kommen und Gehen« von Nicoles normalen Patienten (Marcel Falke), ihrer dauerschwangeren Patientin Sally (Katja Peine), des Assistenzarztes Sebastian (Jannik Bernard) und Bernies Tochter Polly (Alina Falke) wenig förderlich.

Als plötzlich Bernies hübsche »Bekanntschaft« Angie (Alina Streitbürger) auftaucht, die er beim Schriftstellerseminar »Geheimnisvoller Mord« kennen gelernt hat, und ihn um einen Zeltplatz für sich und den betagten Großindustriellen Bill (Markus Beller) im Garten der Andersons bittet, beginnt es für Bernie erst richtig turbulent zu werden. Es entwickelt sich ein unüberschaubares Chaos, an dessen Ende Bernie mit verzweifelten Aktionen nicht nur versucht seinen Hals und seine Ehe zu retten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.