Christian Giacomin bei der Krönungszeremonie in Bad Driburg feierlich im Amt bestätigt Im nächsten Jahr ist ein anderer dran

Bad Driburg (WB/nf). Mit der Königswürde in Bad Driburg erfüllte sich Christian Giacomin vor einem Jahr einen Herzenswunsch. Dass er den Vogel ein zweites Mal abschießen würde, machte dieses Glück vollkommen. Dass es ein drittes Mal nicht geben wird, schloss er bei der Krönungszeremonie aus.

Hochrufe für König Christian Giacomin bei der Krönungszeremonie, rechts Zeremonienmeister Dr. Frank-Ulrich Strauß.
Hochrufe für König Christian Giacomin bei der Krönungszeremonie, rechts Zeremonienmeister Dr. Frank-Ulrich Strauß. Foto: Heinz Wilfert

»Ihr schreibt eine Fortsetzungsgeschichte und feiert heute Bergfest«, rief Zeremonienmeister Dr. Frank-Ulrich Strauß auf den Stufen der St.-Peter-und-Paul-Kirche am Alten Markt dem König und seiner Königin Anna Giacomin zu.

Bei einem so erfahrenen Königspaar könne auch gar nichts schiefgehen, trotz Bergfest gehe es weiter bergauf, so Strauß.

Begleitet wird das Königspaar vom Hofstaat Stefan und Lioba Schaperdoth sowie Ingo und Nadine Behring, denen die Adjutanten Christof Loke und Nadine Albers zur Seite stehen. Nadine Albers war 2014 Kronprinzessin in Bad Driburg und vor einem Jahr Schützenkönigin in Kollerbeck.

Mehr lesen Sie am Montag, 10. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Ausgaben im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.