Wehr löscht Feuer in Mehrfamilienhaus Wohnungsbrand in Bad Driburger Innenstadt

Bad Driburg (WB). Wegen eines Wohnungsbrandes in einem Mehrfamilienhaus ist die Bad Driburger Feuerwehr in der Nacht ausgerückt. Um 3.29 hatte ein Nachbar die Leitstelle der Feuerwehr informiert.  

Von Jürgen Köster
In einer Wohnung des Hauses im Peter-Hille-Weg ist das Feuer ausgebrochen. Die Flammen wurden auch von der  Drehleiter aus gelöscht.
In einer Wohnung des Hauses im Peter-Hille-Weg ist das Feuer ausgebrochen. Die Flammen wurden auch von der Drehleiter aus gelöscht. Foto: Jürgen Köster

Das Feuer war in einer Wohnung in einem überwiegend leer stehenden Gebäude in der Peter-Hille-Straße ausgebrochen. Das Haus umfasst 15 Wohneinheiten.

Allerdings waren nur sieben Personen in dem dreigeschossigen  Haus gemeldet. Wie sich später herausstellte, war nur eine der Wohnungen tatsächlich bewohnt. Doch auch die zwei Personen, die hier gemeldet sind, waren zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht im Gebäude.

"Als wir zum Einsatzort kamen, stand eine Wohnung unter Vollbrand", berichtete Einsatzleiter Andreas Außel vor Ort. Die Wehrmänner bekämpften die Flammen sowohl von der Drehleiter aus, als auch aus dem Inneren des zweigeteilten Gebäudes, das über ein gemeinsames Treppenhaus erschlossen ist. 

Als das Feuer sehr schnell gelöscht war, durchsuchten Atemschutzgeräteträger die Räumlichkeiten. In der betroffenen Wohnung entdeckten sie lediglich  eine lebende Ratte in einem Käfig. Das dort gemeldete Paar war nicht zu finden und zum Zeitpunkt des Einsatzes offenbar nicht im Haus.  

Der Bad Driburger Löschzug war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort, außerdem der Rettungsdienst sowie die Polizei. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden etwa 10 000 Euro. Kriminalbeamte wurden hinzugezogen, um Ermittlungen hinsichtlich der möglichen Brandursache aufzunehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.