Symbolbild

Inzidenzwert steigt wieder auf 201,78 Brakel ist Hotspot

Kreis Höxter -

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Höxter liegt nach wie vor über 200 und ist von Freitag auf Samstag von 200,35 auf 201,78 leicht gestiegen.

Menschen 2021: Manfred Drüke erfüllt sich Traum und lebt vier Wochen auf 1751 Metern in Tiroler Bergen Beim Almabtrieb wird es gefährlich

Brenkhausen (WB). -

126 Muttertiere mit ihren Kälbchen, 500 Schafe, 13 Pferde und 100 Ziegen hatte Manfred Drüke vier Wochen auf einer Höhe von 1751 Metern in den Bergen von Tirol fest im Blick. Ende August des vergangenen Jahres erfolgte ein unvergessener Almabtrieb. „Es war ein schmaler Grat für Mensch und Tier“, sagt der Brenkhäuser.

Von Jürgen Drüke

Martin Erben wird Nachfolger von Mathias Wolff als „Stadtförster“ von Beverungen Generationenwechsel im Wald

Beverungen -

Mathias Wolff ist ein Freund klarer Worte. Man müsse schon „eine leichte Schramme haben“, um Förster zu werden, sagt er. 30 Jahre lang war der Beverunger Stadtwald sein Revier, sein Arbeitsschwerpunkt. Jetzt hat er diesen an den 30-jährigen Martin Erben übergeben.

Von Alexandra Rüther

„Weisser Ring“ sucht Nachwuchs – Ehrenamtliche aus dem Kreis Höxter berichten im Interview über ihre Arbeit „Dankbarkeit der Menschen erfüllt uns“

Kreis Höxter -

Zuhören, begleiten, bestärken, Hilfe vermitteln: Wer Opfer einer Straftat geworden ist, hat in den Ehrenamtlichen des „Weissen Rings“ eine große Stütze. Aus dem Team im Kreis Höxter nehmen drei langjährige Mitarbeiter Abschied. Vor diesem Hintergrund wenden sich die Leiterin der Außenstelle Höxter, Sabine Gröppel (70), und ihre Stellvertreterin Andrea Freifrau von Wolff-Metternich (49) mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit: „Wir suchen dringend Nachwuchs und würden uns über Verstärkung freuen.“ Im Interview berichten die beiden Ehrenamtlichen über ihre erfüllende Arbeit.

Von Sabine Robrecht

Rechtsanwalt widerspricht Darstellung „Der Graf zahlt in keinem Fall“

Bad Driburg -

Deutlich widerspricht Hasso Werk, Rechtsanwalt der Unternehmensgruppe Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS), der Darstellung des Bilster Berg Drive-Resort, Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff müsse mehr als zwei Millionen Euro zu unrecht bezahlter Projektierungskosten an das Resort zurückzahlen. Letzten Endes werde dieser in keinem Fall zahlen müssen.

Von Frank Spiegel

Familie Johlen-Hoppe lässt bewährtes Projekt wieder aufleben Neuauflage für die Hummelwiese

Brakel-Hampenhausen -

Noch liegt sie wenig spektakulär unter letzten Schneeresten, die Hummelwiese bei Hampenhausen. Doch sobald es wieder wärmer wird, soll es dort auch in diesem Jahr wieder summen und brummen.

Von Frank Spiegel

„Ein Bild – und seine Geschichte“: die Veteranen des Warburger Krieger- und Landwehrverein Liebe für Kaiser und Reich gepflegt

Warburg -

Im September 1910 stellten sich 27 Mitglieder des Warburger Krieger- und Landwehrvereins dem Fotografen. Von ihnen handelt diese Folge unserer Serie „Ein Bild – und seine Geschichte“.

Ossendorfer Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß ruft zur digitalen „Wagenbau-Challenge“ auf Narren planen „Schrumpfzug“ im Mini-Format

Ossendorf -

Selbst dem größten Karnevalisten vergeht beim Gedanken an die kommende Narren-Session das Lachen. Auch in Ossendorf mussten aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen rund um Rosenmontag in diesem Jahr abgesagt werden. Um sich aber ihr geliebtes Fest nicht komplett nehmen zu lassen, haben sich die Karnevalisten etwas einfallen lassen: Sie rufen alle Ossendorfer sowie die Karnevalsfreunde aus anderen Dörfern zur Wagenbau-Challenge auf und planen einen digitalen Karnevalsumzug im Mini-Format – einen sogenannten „Schrumpfzug“.

Bezirksausschuss Dringenberg unterstützt drei Ortschaften – Vereine erhalten finanzielle Hilfe nach der Pandemie FFP2-Masken für alle Haushalte

Bad Driburg-Dringenberg -

Alle Haushalte aus den Ortschaften Dringenberg, Siebenstern und Kühlsen erhalten ab sofort und bis zum 28. Februar je fünf FFP2-Masken für lediglich zwei Euro (Einkaufspreis) im Dringenberger Dorfladen. Finanziert wird die Aktion mit 1000 Euro aus dem Dorfbudget. Das hat der Bezirksausschuss ebenso einstimmig beschlossen wie eine Unterstützung der Vereine durch die Übernahme von Mietkosten für die Stadthalle nach der Pandemie.

Von Dennis Pape

Mehrere Polizeieinsätze in Willebadessen-Peckelsheim 27-Jähriger randaliert im Rathaus

Willebadessen -

Für Aufsehen und mehrere Polizeieinsätze hat ein 27-Jähriger am Donnerstag und Freitag in Willebadessen-Peckelsheim gesorgt. Nach ersten Erkenntnissen sind psychische Gründe die Ursache für die Taten.

Von Daniel Lüns

Kurhessenbahn stoppt zwischen Volkmarsen und Külte – Bundespolizei fahndet nach dem Täter Erneut Puppe auf Schienen gelegt

Warburg/Volkmarsen/Marsberg -

Einen Schock hat am Donnerstag gegen 21.30 Uhr ein 44-jähriger Lokführer der Kurhessenbahn erlitten. Weil er glaubte, einen Menschen überfahren zu haben, leitete er zwischen Volkmarsen und Külte eine Schnellbremsung ein. Das Unfallopfer war aber eine Puppe. Es ist der zweite Vorfall dieser Art in der Region.

Von Jürgen Vahle

Njdet Bero und Ahmad Bakro starten im Februar – Haus saniert Höxters bekanntester Kiosk öffnet wieder

Höxter -

Du kommst aus der Schule und nimmst dir am Kiosk an der Ecke noch schnell für den Heimweg eine Tüte Gummibärchen mit: Für viele Menschen sind Szenen wie diese lange her, und den Kiosk, an dem sie sich abgespielt haben, gibt es nicht mehr. In Höxter erlebt das Geschäftsmodell des kleinen Lädchens an zentraler Stelle nun eine Renaissance.

Von Sabine Robrecht ,  

Honda überschlägt sich 30-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Brakel -

Eine 30-jährige Brakelerin ist am Freitag bei einem Verkehrsunfall auf der K18 zwischen Bad Driburg und Brakel schwer verletzt worden.

Corona-Auflagen: Verfügung des Kreises Höxter bis 14. Februar verlängert – neue Regeln für Heime – Kontrollen Nur ein Besucher pro Wohnung erlaubt

Höxter -

Die strengen Kontaktbeschränkungen für private Treffen gelten weiter. Darüber hinaus ordnet der Kreis Höxter Einschränkungen beim Besuch in Pflegeeinrichtungen an.

Corona-Freitags-Zahlen für den Kreis Höxter: Wieder fünf Menschen gestorben – 509 aktiv Infizierte Inzidenzwert liegt weiter bei über 200

Höxter -

Der Inzidenzwert bleibt einen weiteren Tag oberhalb der Grenze von 200. Am Freitag meldete die Kreisverwaltung Höxter 33 Covid-19-Infektionen weniger. Insgesamt gibt es im Kreis Höxter zurzeit 509 aktiv Infizierte. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 200,35 (gestern noch 218) auf 100.000 Einwohner.

Von Michael Robrecht

Beverungen: BI erhebt Vorwürfe gegen Ex-Vorsitzenden Dirk Wilhelm im Fokus der Kritik

Beverungen-Würgassen (WB/ako) -

Während die BGZ das vom Verein Atomfreies Dreiländereck in Auftrag gegebene Gutachten auseinander nimmt, beschäftigt sich der Vorstand mehr mit sich und wiederholt die Vorwürfe gegen Dirk Wilhelm

Wer wird Bürgermeister in Holzminden? Wahl 2021: Behlke, Titze und Matyssek treten an

Holzminden -

Im benachbarten Niedersachsen bereiten sich die Parteien und Kandidaten auf die Kommunalwahlen am Sonntag, 12. September, vor. Das Kandidatenkarussell dreht sich munter. Was macht Bürgermeister Jürgen Daul?

Pandemie-Opfer: Paderborns Erzbischof Becker ruft zur Teilnahme an der deutschlandweiten Aktion #lichtfenster auf Eine Kerze gegen das Vergessen

Paderborn -

Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker ruft zur Teilnahme an der deutschlandweiten Aktion #lichtfenster auf. Damit unterstützt er den Wunsch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, in diesen Tagen besonders der Toten, ihrer Angehörigen und aller von Corona betroffenen Menschen zu gedenken.

Stadt Marienmünster ist laut Regionalforstamt Spitzenreiter bei der Aufforstung – neue Maßnahmen am Hungerberg und im Masterholz Dem Wald wird neues Leben eingehaucht

Marienmünster -

Dürre, Borkenkäfer, sinkende Holzpreise – wenn in politischen Gremien über die Stadtwälder gesprochen wird, bestimmen zumeist negative Themen die Diskussion. Doch es gibt auch gute Nachrichten in schweren Zeiten. Beispielsweise diese: Die Stadt Marienmünster ist laut Regionalforstamt kreisweit ein echtes Vorbild in Sachen Aufforstung. 35 von insgesamt 50 Hektar Freifläche sollen bis Ende 2021 aufgeforstet oder verjüngt sein.

Von Dennis Pape

Präsident der NKG macht allen Nieheimer Jecken Mut „Das Lachen hinter der Maske bleibt

Nieheim (WB/hai) -

Hoch wie eine Scheune grüßt aktuell an der Bundesstraße 252 das Wappentier der NKG alle Reisenden. Traditionell haben die Nieheimer Karnevalisten ihre „Schwarze Katze“ überlebensgroß dargestellt – und mit einem neuen Spruch versehen. „Corona geht, die Katze bleibt!“ Darunter ist auch ihr Schlachtruf „Olle meh“ zu sehen.