Fünfstelliger Betrag gefordert – Bankmitarbeiterin verhindert Betrug
Enkeltrick gescheitert

Vlotho (WB) -

Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin hat verhindert, dass eine Vlothoer Seniorin Opfer der Enkeltrick-Masche wurde. Es ging dabei um einen höheren fünfstellige Betrag.

Freitag, 15.01.2021, 17:58 Uhr aktualisiert: 15.01.2021, 18:00 Uhr
Die Polizei warnt vor dem Enkeltrick Foto: dpa/Oliver Berg

Am Donnerstagnachmittag wurden Polizeibeamte zu einem Einsatz an der Bretthorststraße in Vlotho gerufen. Dort teilte eine Seniorin den Beamten mit, dass sie gegen 15.45 Uhr von einer ihr unbekannten männlichen Person angerufen worden sei. Der Anrufer habe behauptet, dass ihr Enkelkind angeblich verunglückt sei. Deshalb werde dringend ein höheren fünfstelligen Geldbetrag benötig.

Im guten Glauben, dass ihr Enkelkind das Geld brauche, versuchte die Seniorin, in einem Geldinstitut in Vlotho das Geld abzuheben. Dank der aufmerksamen Bankmitarbeiterin konnte das jedoch verhindert werden.

Ein Polizeisprecher: „Die Bankmitarbeiterin vermutete sofort einen Betrug hinter dem Anruf des Täters und informierte eine Angehörige der Seniorin. Dadurch konnte eine Übergabe an den Unbekannten verhindert werden.“

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang nochmals den Angehörigen oder nahe stehenden Personen von älteren Menschen:

  • Um ältere Menschen zu schützen, sprechen Sie mit ihnen über die Methoden der Trickbetrüger.
  • Wenn Sie selbst angerufen werden: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet.
  • Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald ihr Gesprächspartner, häufig ein angeblicher Enkel, Geld von Ihnen fordert.
  • Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Rufen Sie ihn zurück.
  • Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110!
  • Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige.
  • Bei Fragen helfen die im Opferschutz besonders geschulten Beamtinnen und Beamte Ihrer örtlichen Polizei gerne.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7768650?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
NRW holt alle Schüler schrittweise zurück
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).
Nachrichten-Ticker