Katzenfreund Holger Rohde aus Vlotho hat den „Cat Camino“ erfunden
Kuschelig auf der Heizung

Vlotho (WB) -

Das Leben kann so schön sein. Die Kater Suri und Gendry genießen es weich und warm in vollen Zügen. Holger Rohde aus Vlotho hat ihnen einen Kuschelplatz direkt über der Heizung im Wohnzimmer gebaut. Funktioniert prima. Deswegen vermarktet der 42-Jährige jetzt seine patentierte Erfindung.

Montag, 28.12.2020, 16:48 Uhr
Der „Cat Camino“ über der Heizung ist Gendrys Lieblingsplatz: Hier ist es warm, weich und kuschelig. Und der Blick aus dem Fenster ist auch immer möglich. Foto: Frank Dominik Lemke

Der „Cat Camino“ nutzt den Kamineffekt. „Die Edelstahlkonstruktion unter dem Kissen leitet die warme Heizungsluft gleichmäßig unter die Liegefläche“, sagt Holger Rohde und löst Klettverschlüsse, um den Aufbau zu zeigen. Mit zwei Handgriffen zieht er das Kissen vom „Cat Camino“ ab. Darunter befindet sich ein Edelstahlrahmen, in den ein durchlässiges Stützgewebe gespannt ist. Der Aufbau ist einfach, das Prinzip leicht zu verstehen. Holger Rohde hat jahrelang experimentiert, um zu dieser Einfachheit zu gelangen.

Ein Blick in das Innere: Der „Cat Camino“ nutzt den Kamineffekt der warmen Heizungsluft.

Ein Blick in das Innere: Der „Cat Camino“ nutzt den Kamineffekt der warmen Heizungsluft. Foto: Frank Dominik Lemke

2015 ist er mit seiner Frau Christina Rohde nach Steinbründorf in die Lemgoer Straße 88 gezogen. Sie liebt Tiere, hat viel Platz für ihre Pferde auf dem Bauernhof. Er hat im Betrieb seines Vaters als Maschinenbauer gearbeitet.

Das Tüfteln und Bauen ist Holger Rohde in die Wiege gelegt worden. Vater Helmut Rehme aus Vlotho nannte seinen Sohn von klein auf liebevoll „Herr Maschinenbauer“. Der trat in die Fußstapfen des Vaters und studierte nach einer Ausbildung Maschinenbau. Sein Wissen nutzt Holger Rohde heute für die stetige Verbesserung des „Cat Camino“.

Die sicher unter dem Heizkörper zu befestigende Konstruktion sorgt für Wärme unter dem Ruheplatz.

Die sicher unter dem Heizkörper zu befestigende Konstruktion sorgt für Wärme unter dem Ruheplatz. Foto: Frank Dominik Lemke

Die erste Idee dazu hatte er 2015. Suri und Gendry lieben es warm. Oft legten sie sich auf die Heizung. Die konnte jedoch zu heiß werden. Also schaute Holger Rohde im Internet nach Heizungsliegen für Katzen. Das Problem: Die üblichen Modelle hängen neben der Heizung, nicht über der Heizung. „Deswegen bleiben sie genauso kalt wie der Fußboden“, sagt Holger Rohde und zeigt ein Bild, welches er mit einer Infrarotkamera aufgenommen hat.

Den „Cat Camino“ hat Holger Rohde für seine Katzen entwickelt. Jetzt vermarktet er seine patentierte Erfindung übers Internet.

Den „Cat Camino“ hat Holger Rohde für seine Katzen entwickelt. Jetzt vermarktet er seine patentierte Erfindung übers Internet. Foto: Frank Dominik Lemke

Also ließ er sich etwas einfallen und baute selbst eine Heizungsliege auf dem Heizkörper. „Die erste Konstruktion sah ganz schön abenteuerlich aus, funktionierte aber. Die beiden haben es geliebt“, sagt er. Er entwickelte den Prototypen weiter. Aus der ersten Blechkonstruktion ist eine in Details durchdachte Katzenliege geworden. Seine neueste Version des „Cat Caminos“ passt auf alle handelsüblichen Heizkörper mit einer Tiefe zwischen 6,5 und 18 Zentimetern. Eine Möglichkeit, ihn an einer Fensterbank zu montieren, gibt es auch. Vermarktet wird die Heizungsliege übers Internet ( www.catcamino.de )

Die Rückmeldungen sind positiv. Züchter schicken Holger Rohde Bilder, auf denen sich ganze Knäuel von Katzen auf seiner Heizungsliege tummeln. Für die Zukunft hat der Erfinder weitere Ideen: atmungsaktive Liegen für Hunde, die im Sommer von unten kühlen.

Die Aufnahme der Wärmebildkamera zeigt den Unterschied: Herkömmliche Liegen hängen vor der Heizung (rechts) und bleiben kalt. Der „Cat Camino“ nimmt die Wärme des Heizkörpers auf.

Die Aufnahme der Wärmebildkamera zeigt den Unterschied: Herkömmliche Liegen hängen vor der Heizung (rechts) und bleiben kalt. Der „Cat Camino“ nimmt die Wärme des Heizkörpers auf. Foto: Frank Dominik Lemke

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7742180?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Der Ruf nach dem Sofort-Lockdown wird lauter
RKI-Präsident Wieler: «Wir müssen jetzt handeln, jetzt auf allen Ebenen».
Nachrichten-Ticker