Dr. Anke Dittmar hat in der ehemaligen Sparkassen-Filiale Exter eröffnet
Endlich wieder Hausarzt-Praxis

Vlotho (WB). Das ist ein Beitrag zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung in Vlotho: Anfang November hat Dr. med. Anke Dittmar in der ehemaligen Sparkassen-Filiale an der Solterbergstraße in Exter ihre Praxis eröffnet. „Wir sind sehr freundlich von Nachbarn und Geschäftsleuten begrüßt worden“, sagt die Fachärztin für Allgemeinmedizin, die auf der Lohe lebt und zuvor in einer Gemeinschaftspraxis in Kalletal tätig war.

Freitag, 06.11.2020, 04:04 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 04:10 Uhr
Dr. Anke Dittmar hat sich als neue Hausärztin in Vlotho-Exter niedergelassen. Foto: Jürgen Gebhard

Die insgesamt 170 Quadratmeter im Erdgeschoss sind nicht wiederzuerkennen . Der Eingangsbereich, in dem früher der Geldautomat stand, ist ein erster Wartebereich, damit auch in Zeiten von Corona niemand im Freien stehen muss. Die Praxis selbst ist hell und freundlich. Die Türen zu den verschiedenen Räumen sind mit übergroßen Ziffern durchnummeriert. Zwei Behandlungszimmer, ein kleineres Infektionssprechzimmer, Labor, Wartezimmer und behindertengerechtes WC sind mit dem Innenausbau geschaffen worden.

Patient im Mittelpunkt

„Bei mir steht der Patient im Mittelpunkt“, sagt Dr. Anke Dittmar, die von vier Medizinischen Fachangestellten unterstützt wird und alle Leistungen der hausärztlichen Versorgung anbietet. Geöffnet ist die Praxis vormittags montags von 7.30 bis 11.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, außerdem nachmittags montags, dienstags und donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr. Die Impfsprechstunde ist montags, dienstags und donnerstags von 15 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung. Alle Termine sollten telefonisch vorab vereinbart werden unter 05228/3029966.

Zu wenig Hausärzte

Der Kreis Herford hat insgesamt eine geringe Hausarztdichte. Ein Gebiet ist laut Bedarfsplan der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zu 100 Prozent versorgt, wenn pro Hausarzt 1.609 Patienten versorgt werden können. Wird dieser Wert um mehr als 25 Prozent unterschritten, gilt ein Gebiet als unterversorgt. In Vlotho und Herford sind derzeit die Hälfte der Ärzte über 60. Nach den Richtwerten der Kassenärztlichen Vereinigung dürften in Vlotho 13 Hausärzte praktizieren. Tatsächlich waren es bis zur Eröffnung der neuen Praxis aber nur 8, der Versorgungsgrad betrug 63,6 Prozent.

Die Sparkassen-Filiale in Exter war nach der Schließung von der Bau- und Siedlungsgenossenschaft übernommen worden. Insgesamt wurden 350.000 Euro in den Umbau investiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665109?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Corona-Pandemie: Teil-Lockdown bis zum 10. Januar
Ein Schild der Stadtverwaltung mit der Aufschrift Maskenpflicht! steht auf dem Julius-Moses-Platz in Oldenburg.
Nachrichten-Ticker