Wie Weihnachten zur Corona-Zeit in Vlotho funktionieren könnte
Diesmal wird alles anders

Vlotho (WB). Die Vlothoer haben ihr „Adventsplätzchen“ auf dem Kirchplatz und einen kleineren Weihnachtsmarkt in der oberen Langen Straße. Die Exteraner laden auf den Schulhof ein. Die Uffelner feiern den Adventszauber am Evangelischen Gemeindezentrum. In Valdorf genießt man den Advent auf dem Topsundern-Schulhof und turnt dazu in der Sporthalle. So war es immer, so ist man es gewohnt, und diesmal – diesmal ist das Corona-Virus dazwischen gekommen.

Montag, 05.10.2020, 04:31 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 05:00 Uhr
Die Organisatorinnen und Organisatoren aus den Vlothoer Ortsteilen sprechen mit Vlotho Marketing und dem Ordnungsamt über einen möglichen gemeinsamen Adventsmarkt.

Kann es in diesem Jahr glühweingetränkte Gesellig- und kuschelige Besinnlichkeit geben, den Verkauf von Kunsthandwerk, Krippenspiele von Kita-Kindern und Gesangseinlagen von Schülerinnen und Schülern? Mit Maske, Abstandsregeln und Kontaktdatenaufnahme? Wie in diesem Jahr eine verantwortungsvolle gesamtstädtische Vlothoer Weihnachts-Vorfreude aussehen kann: Diese Frage treibt die Organisatoren um und sorgt für die Notwendigkeit zur verstärkten Absprache untereinander.

Gemeinsamer Markt möglich?

Auf Einladung der Vlotho Marketing haben sich Organisatorinnen und Organisatoren aus den Ortsteile Uffeln, Exter, Vlotho und Valdorf zusammengesetzt, um über die Ausgestaltung von Weihnachtsmärkten in Vlotho in diesem Jahr zu sprechen. Auch das Ordnungsamt der Stadt Vlotho war mit eingebunden.

„Schnell war allen klar, dass die Weihnachtsmärkte, wie sie jeder aus seinem Ortsteil kennt, in diesem Jahr so nicht stattfinden werden“, teilt Christiane Stute mit, Geschäftsführerin von Vlotho Marketing. „Trotz alledem liegt es allen am Herzen, doch ein wenig Weihnachtsmarktstimmung in Vlotho zu verbreiten.“

So sei die Idee entstanden, eventuell einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt unter der Brücke in Vlotho zu organisieren. Diese Möglichkeit wollen die Beteiligten nun in ihren Ortsteilen besprechen. Die Vlotho Marketing werde in enger Abstimmung mit dem Ordnungsamt ein Konzept erarbeiten, wie alle Hygiene- und Sicherheitsvorschriften umgesetzt werden könnten, so Christiane Stute. Dann werde festgestellt, „ob diese Aufgabe durch die Ortsteile begleitet werden kann und es den ersten gemeinsamen Weihnachtsmarkt in Vlotho geben wird“.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7616610?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker