Am Sonntag gelten in den Vlothoer Wahllokalen strenge Corona-Hygieneregeln
Mit dem eigenen Stift zur Wahl

Vlotho (WB). Das Wahlservice-Team im Rathaus bereitet sich für kommenden Sonntag auf einen besonderen Wahltag vor. Denn die Kommunalwahl 2020 steht auch ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. „Zu dem üblichen Organisationsaufwand haben wir aufgrund von Corona auch spezielle hygienische Vorkehrungen für die Wahllokale zu treffen“, berichtet Teamleiterin Martina Lübkemann.

Dienstag, 08.09.2020, 04:11 Uhr aktualisiert: 08.09.2020, 04:20 Uhr
Die Kommunalwahl steht auch ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Das Wahlservice-Team um Kimberley Wetter und Martina Lübkemann hat für die Wahllokale strenge Hygiene-Regeln umzusetzen. Die Ausstattung mit Desinfektionsmitteln gehört dazu. Foto: J. Burek

Wahllokal-Ausstattung

Das fängt bei der Ausstattung der 17 Vlothoer Wahllokale an. So werden Markierungen aufgebracht und Schilder aufgestellt, die ein Einbahnsystem für den Weg zur Wahlurne und aus dem Wahllokal wieder heraus mit der nötigen Abstandswahrung sicherstellen. „Sollte sich großer Andrang ergeben, werden die Wähler gebeten, Warteschlangen zu bilden, wie sie sie auch vom Einkaufen in Corona-Zeiten gewohnt sind“, erläutern Martina Lübkemann und Team-Kollegin Kimberley Wetter. Darüber hinaus werden die Wahllokale mit Spuckschutzwänden an den Tischen für den Wahlvorstand und die Beisitzer ausgestattet. Desinfektionsmittel für die Reinigung von Händen, Kugelschreibern und Tischplatten stehen ebenfalls bereit.

Mund-Nasenschutz tragen

Als ganz wichtige Hygieneregel für die Wähler wurde festgelegt, dass im Wahllokal, auf den Gängen und in der Wahlkabine neben der Einhaltung der Abstandsregeln auf das Tragen des Mund- und Nasenschutzes zu achten ist. Die Wahlvorstände und Beisitzer sind durch die Spuckschutzwände geschützt und brauchen daher am Tisch keinen Mundschutz zu tragen. Vorgesehen ist weiterhin, dass die Wähler zur Stimmabgabe ein eigenes Schreibwerkzeug (Kugelschreiber) mitbringen. Auch wird vom Wahlvorstand auf die regelmäßige Lüftung des Wahllokals geachtet.

Wahlvorstände

Wenige Tage vor der Wahl stehen nun auch die Wahlhelfer-Teams mit je acht Personen für die 17 Wahllokale und je 7 Personen für vier Briefwahlvorstände bereit. „Insgesamt sind also am kommenden Sonntag 164 Wahlhelfer in Vlotho im Einsatz“, so Martina Lübkemann.

4504 Briefwahlanträge

Auch noch bis wenige Tage vor dem Wahltag hält die große Anfrage nach der Briefwahl an. Bisher sind 4504 Briefwahlanträge im Rathaus eingegangen. Im Rathaussaal selbst stapeln sich derzeit die inzwischen schon zurückgesendeten roten Briefwahlumschläge, die vom Wahlservice-Team für die Zuordnung zum jeweiligen Stimmbezirk vorsortiert werden. „Mal sehen, ob wir noch die 5000er Marke knacken“, ist Martina Lübkemann gespannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571655?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker