Kunden des E-Centers Vlotho geben 3200 Euro Pfandgeld an den Eichenhof
Tierheim freut sich über jede Spende

Vlotho (WB). Wer seine Pfandflaschen in den Leergutautomaten im E-Center Vlotho steckt, kann sich das Geld als Gutschein auszahlen lassen, oder er kann es ganz nach Wunsch an die Tafel oder an das Tierheim spenden. Der stellvertretende Markleiter Mirco Westphal hat nach einiger Zeit mal wieder Kassensturz gemacht und hat jetzt die Spenden für das Vlothoer Tierheim übergeben.

Montag, 08.06.2020, 11:41 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 11:44 Uhr
3200 Euro nehmen Annette Kortekamp (links; Vorsitzende des Tierschutzvereins Vlotho und Umgebung) und Kerstin Sanker (Tierheim-Leiterin) entgegen. Der stellvertretende Markleiter Mirco Westphal hat auch die Futterspenden der Kunden mitgebracht. Foto: Jürgen Gebhard

Ein symbolischen Scheck über 3200 Euro nahmen Annette Kortekamp (Vorsitzende des Tierschutzvereins Vlotho und Umgebung) und Kerstin Sanker (Tierheim-Leiterin) entgegen. Beide erhielten außerdem die von den Kunden zur Verfügung gestellten Futterspenden.

Tiervermittlung läuft weiter

„Gerade jetzt können wir das Geld besonders gut gebrauchen“, sagte Annette Kortekamp. Wegen der Corona-Pandemie finden seit drei Monaten keine Veranstaltungen mehr im Tierheim statt, damit fehle auch ein Teil der für die Unterhaltung des Hauses und die Versorgung der Tiere dringend notwendigen Einnahmen: „Die Kosten laufen weiter.“

Derzeit leben im Tierheim Eichenhof 53 Katzen, 18 Hunde und 12 verschiedene Kleintiere. Die Vermittlung der Tiere ist weiterhin möglich. Allerdings müssen sich die an einem Kennenlernen und einer Vermittlung interessierten Tierfreunde derzeit auf jeden Fall vorher telefonisch unter 05733/5665 anmelden und einen Termin vereinbaren. Für Besuche ist das Tierheim ansonsten derzeit noch geschlossen.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kunden, die uns mit ihrem Pfandgeld unterstützen. Und wir freuen uns auch sehr darüber, dass so viel Futter gespendet worden ist“, sagten Annette Kortekamp und Kerstin Sanker. Wer größere Mengen Futter abgeben möchte, kann sich auch telefonisch im Tierheim Vlotho melden. Geldspenden an das Tierheim Vlotho sind über die Kontaktdaten auf der Homepage möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7441125?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker