Abi in Corona-Zeiten: Weser-Gymnasium überreicht Zeugnisse an der Burg Vlotho
Abschlussfeier im „Autokino“

Vlotho (WB). Einen ungewöhnlichen Rahmen für die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse haben sich die Schulleitung und der Abiturjahrgang des Weser-Gymnasiums gewählt. „Zeugnisübergabe und Abschlussfeier werden im Autokino-Modus auf dem Burgparkplatz stattfinden“, verrät Schulleiter Guido Höltke im Gespräch mit dieser Zeitung. Grund für die ungewöhnliche Kulisse sind die nach wie vor strengen Auflagen in Corona-Zeiten. Die Feier am Freitag, 19. Juni, wird ab 22 Uhr auf dem Amtshausberg beginnen.

Freitag, 05.06.2020, 15:31 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 20:12 Uhr
„Abi-Nopoly“ lautet das Motto des Abi-Jahrgangs 2020: Neele Jünemann, Altan Ulusinan, Lale Helin Karaty, Kulturbeauftragte Katharina Vorderbrügge sowie die stellvertretende Schulleiterin Sigrid Knollmann (von links) planen die Abschlussfeier an der Burg. Foto: Joachim Burek

Gemeinsame Abschlussfeier

„Es war der dringende Wunsch der Abiturienten, dass es eine gemeinsame Feier für die gesamte Jahrgangsstufe geben soll und keine aufgeteilte für verschiedene Gruppen. Daher haben wir uns für diese praktikable Autokino-Variante entschieden“, sagt Höltke. Der Burgparkplatz biete immerhin Platz für 110 Autos, so dass alle 92 Abiturienten mit ihren Familien dort vorfahren könnten, erläutert der Schulleiter die Idee.

Die Reden von Bürgermeister, Schulleitung, Schüler- und Elternvertretern würden gleich an einem Ü-Wagen gehalten, von dem aus sie dann über eine Großleinwand in die Autos übertragen würden. Auch das musikalische Rahmenprogramm mit vorproduzierten Stücken könne dann auf diese Weise präsentiert werden.

„Der Jahrgang plant außerdem Teile aus seinem Abi-Gag unter dem Titel ‚Abi-Nopoly – 12 Jahre auf dem Gefängnisfeld‘ zu präsentieren und einen Filmmitschnitt des Varieteabends zu zeigen“, verrieten die Stufensprecher Altan Ulusinan und Neele Jünemann sowie Lale Helin Karatay vom Organisationskomitee der Stufe.

„Bei der Umsetzung der Feier unterstützen uns die Vlothoer Kulturbeauftragte Katharina Vorderbrügge und der U&D-Verein hervorragend, von deren Erfahrungen mit der Autokino-Veranstaltung vor wenigen Wochen wir sehr profitieren können“, ergänzt stellvertretende Schulleiterin Sigrid Knollmann. Für die feierliche Übergabe der Zeugnisse ist abschließend geplant, dass die Abiturienten dann von den Autos nach vorne kommen, um sich die Zeugnisse abzuholen, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln, so die Schulleitung.

Kein Abi-Ball

Der Abi-Ball werde in diesem Jahr wohl ausfallen, teilt Neele Jünemann mit. „Wenn so ein Ball wieder möglich ist, sind die meisten der Abiturienten schon im Studium oder in einem Auslandsjahr. Vielleicht holen wir das bei einer Jahrgangsstufenparty im nächsten Sommer nach“, sagt die Stufensprecherin.

Letzte Prüfungen

Auf dem Weg zur feierlichen Zeugnisübergabe haben die 92 Mädchen und Jungen der Q2 des Vlothoer Weser-Gymnasiums am vergangenen Mittwoch den entscheidenden Schritt getan. Denn an diesem Tag wurden die letzten regulären mündlichen Prüfungen abgenommen. Nach der ungewöhnlichen Vorbereitungsphase unter den Bedingungen der Corona-Krise hatte am 12. Mai die Klausurenphase begonnen. „In den großen Leistungskursen mussten die Arbeiten in 15-er-Gruppen in verschiedenen Räumen geschrieben werden“, berichtet Höltke. Das habe organisatorisch prima funktioniert.

Am 27. Mai seien dann die mündlichen Prüfungen gestartet. „Jetzt stehen vom 17. bis 19. Juni nur noch die möglichen Nachprüfungen aus. Aber auch die haben einen neuen Corona-Modus“, erklärt der Schulleiter. Sei bisher bei einer Abweichung von vier Punkten von der Vornote nach oben oder unten die Teilnahme an der mündlichen Nachprüfung vorgeschrieben gewesen, fänden diese nun nur als Bestehensprüfung oder auf freiwilliger Basis statt. „Die Terminierung in diesem Schuljahr ist eng. Es kann also passieren, dass am 19. Juni, dem Tag der Abschlussfeier, ein Prüfling noch am Vormittag in die mündliche Nachprüfung muss“, so Schulleiter Guido Höltke abschließend.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437293?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker