Katharina Vorderbrügge bei „Musik Szene Spiel“ zur Nachfolgerin von Peter Ausländer gewählt Neues Vorstandsteam gibt den Ton an

Vlotho (WB). Generationswechsel im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft „Musik Szene Spiel“ OWL: Der langjährige Vorsitzende, Musikpädagoge Professor Peter Ausländer, ist bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Zu seiner Nachfolgerin wurde die Vlothoer Kulturbeauftragte Katharina Vorderbrügge gewählt. Mit Ausländer schieden auch die Vorstandsmitglieder Tina von Behren-Ausländer und Gabi Rosenkranz aus. Das neue Vorstandsteam um Katharina Vorderbrügge wird von dem neuen 2. Vorsitzenden Thomas Steingrube (Leiter der Musikschule Herford) und Geschäftsführerin Liga Auguste (Kantorin St. Stephan Vlotho) komplettiert.

Von Joachim Burek
Nach 45 Jahren Vorsitz in der Arbeitsgemeinschaft legt Professor Peter Ausländer (links) das Amt in jüngere Hände. Er stellt den neuen Vorstand mit Katharina Vorderbrügge (Vorsitzende), Liga Auguste (rechts) und Thomas Steingrube (vorne) vor.
Nach 45 Jahren Vorsitz in der Arbeitsgemeinschaft legt Professor Peter Ausländer (links) das Amt in jüngere Hände. Er stellt den neuen Vorstand mit Katharina Vorderbrügge (Vorsitzende), Liga Auguste (rechts) und Thomas Steingrube (vorne) vor. Foto: Joachim Burek

„Ich habe den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft seit 45 Jahren inne gehabt und bin seit zehn Jahren auf der Suche nach einer Nachfolge für den immer größer werdenden Veranstaltungsbetrieb der AG. Da es aufgrund der großen Mobilität der jungen engagierten Kräfte in der AG immer schwieriger ist, eine Nachfolge zu finden, sind wir glücklich darüber, dass nun ein neuer Vorstand aus den Reihen der Mitglieder kommt“, kommentierte Ausländer die Wahl. Er selbst werde mit Projekten, unter anderem wie der Ferienmusikwerkstatt oder der Wochenendreihe für Gitarrenspiel, der AG erhalten bleiben.

Erfolgreiche Arbeit fortsetzen

Die Arbeitsgemeinschaft „Musik Szene Spiel“ OWL hat sich seit Jahren der Aufgabe verpflichtet, die Kultur in Ostwestfalen und auch landesweit zu fördern. Ihre Angebote beziehen sich schwerpunktmäßig auf die Bereiche Musik, Tanz und Sprache, aber auch auf spartenübergreifende Kunstformen. Dabei steht zum einen die Arbeit mit Jugendlichen und zum anderen die Kooperation mit erwachsenen Multiplikatoren der kulturellen Bildung wie zum Beispiel mit den Musikschulen in OWL im Mittelpunkt.

„Der neue Vorstand möchte diese jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit der AG fortsetzen und diese mit neuen Kooperation und Formaten weiterentwickeln und ergänzen“, sagte die neue Vorsitzende Katharina Vorderbrügge. Diese Netzwerkarbeit lasse sich hervorragend mit den Aufgaben des neuen Kulturbüros in Vlotho, das sie seit diesem Jahr leitet, verbinden. Auch die Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft als Dachorganisation ermögliche viele Möglichkeiten für Projektvernetzungen, ergänzte ihr Stellvertreter Thomas Steingrube.

Kantorin Liga Auguste will als Geschäftsführerin die erste Zeit nutzen, um in die neue Aufgabe hineinzuwachsen. „Künftig kann ich mir gut vorstellen, die gute Tradition der AG, die Kirchenräume in Vlotho Für Projekt zu nutzen, weiter auszubauen“, sagte sie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112254?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F