Premiere: »Open stage« präsentiert junge Künstler und Newcomer in der Kulturfabrik Ein Abend voller Überraschungen

Vlotho (WB). Das war für die Veranstalter ein großer Erfolg: Das Projekt »Open stage« vom Kulturbüro und der Jugendfreizeitstätte hat in der Kulturfabrik seine Premiere gefeiert. Etwa 200 Besucher feierten sechs Nachwuchskünstler aus Vlotho und Umgebung.

Von Frank Lemke
»Adina & The Snake Charmers«: Die Rockabilly-Formation mit Sängerin Adina Berg bringt Schwung in die Kulturfabrik. Ihr Konzert bietet einen Mix aus Rock’n’Roll, Country und Rockabilly.
»Adina & The Snake Charmers«: Die Rockabilly-Formation mit Sängerin Adina Berg bringt Schwung in die Kulturfabrik. Ihr Konzert bietet einen Mix aus Rock’n’Roll, Country und Rockabilly. Foto: Frank Lemke

»Damit haben wir nicht gerechnet. Da das so gut angelaufen ist, können wir das zweimal im Jahr anbieten«, sagte Katharina Vorderbrügge, die das Projekt mit Merle Stemmer organisiert hat. In den kommenden Wochen wollen die beiden die Möglichkeit besprechen. Als die erste Band zu spielen begann, war schnell klar, dass der Abend etwas Besonderes sein würde.

Kathrin Braun und Richard Veld aus Holtrup eröffneten den Abend mit einer gefühlvollen Interpretation des Songs »I‘m a creep« der Band »Radiohead“« Sie spielte die Ukulele. Er begleitete ihren Gesang mit dem Kontrabass. Beide gaben ihrem Spiel einen einzigartigen Ausdruck der Leidenschaft von zwei Menschen, die sich gefunden haben und gemeinsam Musik machen. Die folgende Band »Adina & The Snake Charmers« brachte das Publikum richtig in Fahrt. Die Musiker aus Vlotho und Bielefeld traten mit Cowboyhut und passenden Stiefeln zum Tanzen auf. Ihr Rock‘n‘Roll-Rhythmus begeisterte die Gäste, die am Ende des Auftritts begeisterten Beifall gaben.

Jede Band hatte 20 Minuten

Jede Band hatte 20 Minuten. Am Anfang der »Open stage« waren bereits reichlich Gäste da. Doch es schien sich herum zu sprechen, dass in der Kulturfabrik gute Musik spielt. Der Saal füllte sich weiter. John Steelhead trat als nächstes mit Solostücken auf, die sich sehr gut als Hintergrundmusik eigneten. Die meisten Gäste hörten ihm aufmerksam zu. Ein kleiner Teil nutzte seine entspannte Musik, um an der Bar etwas zu trinken.

Dann zogen die Artisten »Lukas und Lina« wieder die ganze Aufmerksamkeit des Publikums auf sich. Sie zeigen spektakuläre Akrobatik und bekamen viel Applaus. Gerti Obernolte aus Vlotho gehörte zu den Gästen: »Was für ein schöner Abend. So abwechslungsreich. Das ist ganz toll zusammen gestellt« sagte sie.

Der Auftritt der Gruppe »Mockin‘ Jay« war einer ihrer ersten. Was sie verbindet, ist der Wille und die Leidenschaft für Musik. Das konnte das Publikum deutlich hören. Die Stimmen klangen klar. Die Gitarre und Geige harmonierten. Der Kontrabass gab den Melodien eine solide Struktur.

Wiederauflage ist geplant

Als letztes trat in den späten Abendstunden »Luisa Müller« mit ihrem Ehemann Tom auf. Die beiden sangen von romantischen Abenden am Meer, der Liebe und dem Leben.

Die »Open stage« hat gezeigt, dass Vlotho voller Überraschungen steckt. Viele Musiker kamen aus der Stadt. Wenn es den Veranstaltern wieder gelingt derart leidenschaftliche Newcomer auf die Bühne zu bringen, ist die zweite Auflage des Projekts eine definitive Empfehlung für Freunde guter Musik und Unterhaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089590?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F